Advertisement

Erste Erfahrungen mit der palliativen Chemotherapie metastasierender Nierenkarzinome

  • F. J. Marx
  • W. Wieland
  • K. Possinger
  • H. Wagner
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Urologie book series (VBDGUROLOGIE, volume 34)

Zusammenfassung

Es ist allgemein bekannt, daß die bisherigen Ergebnisse einer Chemotherapie des metastasierten Nierenkarzinoms nicht ermutigen. Unter den als Einzelsubstanzen eingesetzten Pharmaka weisen das Cytostatikum Vinblastin [2, 3] und das Antiüstrogen Tamoxifen [1], letzteres allerdings nicht unwidersprochen [5], noch die relativ besten Ansprechraten auf. Vor diesem Hintergrund lag es nahe, diese Prinzipien zu kombinieren, wobei auch die zu erwartende vergleichsweise geringe Nebenwirkungsrate besonders attraktiv erschien. Durch eine vorausgehende adjunktive Tumornephrektomie sollte die Tumormasse mit dem Ziel einer Verbesserung des Ansprechens der Chemotherapie verkleinert werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Al-Sarraf M, Eyre H, Bonnet J, Saiki J, Gagliano R, Pugh R, Lehane D, Dixon D, Bottomley R (1981) Study of Tamoxifen in metastatic renal cell carcinoma and the influence of certain prognostic factors: a southwest oncology group study. Cancer treatment reports 65:447.PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    DeKernion JB, Berry D (1980) The diagnostic and treatment of renal cell carcinoma. Cancer 45:1947.PubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Hrushesky WJ, Murphy GP (1977) Current status of the therapy of advanced renal carcinoma. J Surg Oncol 9:277.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Sauer HJ, Wilmanns W (1979) Internistische Therapie maligner Erkrankungen. In: Bock HE, Gerok W, Hartmann F (Hrsg) Klinik der Gegenwart. Urban und Schwarzenberg, München Wien Baltimore, S E 246 a.Google Scholar
  5. 5.
    Spiers ASD (1982) Cytotoxic drugs and hormonal manipulations in the management of carcinoma of the kidney. In: Spiers ASD (Hrsg) Chemotherapy and urological malignancy. Springer, Berlin Heidelberg New York, p 9CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1983

Authors and Affiliations

  • F. J. Marx
    • 1
  • W. Wieland
  • K. Possinger
  • H. Wagner
  1. 1.Klinikum GroßhadernOberarzt der Urologischen Klinik der Ludwig-Maximilians-Universität MünchenMünchen 70Deutschland

Personalised recommendations