Advertisement

Pulstechnik pp 89-139 | Cite as

Spezielle Pulse und Verformungsprobleme

  • Erwin Hölzler
  • Herbert Holzwarth

Zusammenfassung

Während im 2. und 3. Abschnitt der aus der Fourieranalyse hervorgehende mathematische Apparat zur rechnerischen Behandlung von beliebigen zeitlichen Vorgängen aufgebaut worden ist, werden jetzt die Eigenschaften spezieller Pulsformen im Hinblick auf technische Anwendung behandelt. Zuerst soll für bestimmte, in der Praxis wichtige Pulsformen die Gestalt des Spektrums diskutiert werden, und die Veränderungen der zeitlichen Form beim Durchgang durch Netzwerke mit vorgegebenen Übertragungsfunktionen sollen untersucht werden. Unerwünschte Verformungen von Pulsen bedeuten in Übertragungssystemen eine Verfälschung der empfangenen Information, so daß es eine Aufgabe von großer wirtschaftlicher Bedeutung ist, die Form von Pulsen optimal an die zur Verfügung stehende Bandbreite des Übertragungssystems anzupassen. Eine Frage dieser Art ist z. B. auch die Umformung von Radarimpulsen durch die Verfahren der Pulskompression, mit denen eine erhöhte räumliche Auflösung von Objekten erzielt werden kann. Beispiele aus der Radartechnik werden in diesem Abschnitt allerdings nur so weit verfolgt, als man es mit determinierten Signalen zu tun hat. Sofern der stochastische Charakter von Pulssignalen ins Spiel kommt und wenn sie unter dem Einfluß von Störungen empfangen werden, sind die Methoden der mathematischen Statistik anzuwenden.Darauf soll im 6. Abschnitt eingegangen werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur zu Abschnitt 5

  1. 1.
    Gabor, D.: Theory of Communications. J. IEEE 93 (1946) 429–457.Google Scholar
  2. 2.
    Fowle, E. N.: The Design of FM Pulse-Compression Signals. IEEE Trans. IT-10 (.1964) 61–67.Google Scholar
  3. 3.
    Key, E. L., Fowle, E. N., Haggarty, R. D.: A Method of Pulse Compressing Employing Nonlinear Frequency Modulation. Lincoln Lab., MIT, Lexington, Mass., Techn. Report 207 (September 1959).Google Scholar
  4. 4.
    Key, E. L., Fowle, E. N., Haggarty, R. D.: A Method of Designing Signals of Large Time Bandwidth Product. I. R. E. Intern. Conv. Record Pt. 4 (1961) 146–155.Google Scholar
  5. 5.
    Fowle, E. N.: A General Method of Controlling the Time and Frequency Envelopes of FM-Signals, Lincoln Lab., MIT, Lexington, Mass., Group Report 41G-0008 (June 1961).Google Scholar
  6. 6.
    Cook, C. E.: A Class of Nonlinear FM-Pulse-Compression Signals. Proc. IEEE 52 (1964) 1369–1371.CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Thomson, W.: Proc. Roy. Soc. A 42 (1887) 80.CrossRefzbMATHGoogle Scholar
  8. 8.
    Vakman, D. E.: Sophisticated Signals and the Uncertainty Principle in Radar, Berlin, Heidelberg, New York: Springer 1968.Google Scholar
  9. 9.
    Wagner, K. W.: Über eine Formel von Heaviside zur Berechnung von Einschaltvorgängen. Arch. Elektrotechn. 4 (1915) 159–193.CrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Bode, H. W.: Network Analysis and Feedback Amplifier Design, New York: Nostrand 1951.Google Scholar
  11. 11.
    Wheeler, H. A.: The Interpretation of Amplitude and Phase Distortion in Terms of Paired Echos. Proc. IRE 27 (1939) 359–385.CrossRefGoogle Scholar
  12. 12.
    Holzwarth, H.: Einschwingvorgänge bei Netzwerken minimaler Phase. Arch. elektr. Übertrag. 7 (1953) 473–477.Google Scholar
  13. 13.
    Küpfmüller, K.: Über Einschwingvorgänge in Wellenfiltern. Elektr. Nachr. -Techn. 1 (1924) 141–152.Google Scholar
  14. 14.
    Franklin, F., Kuo, Magnuson, W. G.: Computer Oriented Circuit Design, Englewood Cliffs, N. J.: Prentice Hall 1969.Google Scholar
  15. 15.
    Zobrist, G. W.: Network Computer Analysis, Cambridge, Mass.: Boston Technical Publishers 1969.Google Scholar
  16. 16.
    Renk, K.-D., Steinkopf, U.: Programme zur Analyse elektrischer Schaltungeneine vergleichende Übersicht. Nachr.-techn. Z. 26 (1973), K37–K43.Google Scholar

Ferner

  1. Woodward, P. M.: Information Theory and Probability with Applications to Radar, London: Pergamon Press 1980 (Reprint of 1953).Google Scholar
  2. Skolnik, M. I.: Introduction to Radar Systems, New York: McGraw-Hill 1980.Google Scholar
  3. Cook, Ch. E., Bernfeld, M.: Radar Signals, London: Academic Press 1967.Google Scholar
  4. Rihaczek, A. W.: Principles of High Resolution Radar, New York: McGraw-Hill 1969.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg 1986

Authors and Affiliations

  • Erwin Hölzler
  • Herbert Holzwarth

There are no affiliations available

Personalised recommendations