Innerbetriebliche Organisation und Management in der Nuklearmedizin. Ein erprobtes Hardware- und Softwarekonzept

  • K. Küper
  • K. Anger
Conference paper
Part of the Medizinische Informatik und Statistik book series (MEDINFO, volume 27)

Zusammenfassung

EDV in der Nuklearmedizin bedeutet nicht nur den Einsatz von Prozessrechnern bei spezifisch nuklearmedizinischen Untersuchungen, wie etwa dynamischen Untersuchungen mit der Gamma-Camera, sondern auch die Unterstützung administrativer Probleme. Von verschiedenen Arbeitsgruppen (1,2,3,4) sind in der Vergangenheit Systemkonzepte vorgestellt worden, im folgenden wird das Tübinger System NUCMED-11 näher beschrieben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    ALBRECHT, K.-J., D. THÜMECKE: Systemüberlegungen zur on-line Datenverarbeitung in medizinischen Funktionsbereichen In: H.J. Schopka (Ed.) Medizinische Physik, Hüttig-Verlag, Heidelberg, 1978Google Scholar
  2. 2.
    KRETSCHKO, J. u.a. Systemkonzept einer elektronischen Datenverarbeitung für die Nuklearmedizin. Technische Universität München, Bericht TU-ME 11–7701, 1977Google Scholar
  3. 3.
    KÜPER, K. u.a. 2 Jahre Nucmed-11 Erfahrungen mit einem Nucmed-11 System für die klinische Nuklearmedizin In: H. A. E. Schmidt und M. Woldring Eds. Nuklearmedizin, F. K. Schattauer-Verlag, Stuttgart, 1978Google Scholar
  4. 4.
    MICHEL, L.W. GEHRMANN, G. LÜCK Automatisierung von Nuklearmedizinischen Messplätzen In: H. J. Schopka (Ed.) Med. Physik, Hüttig-Verlag, Heidelberg, 1978Google Scholar
  5. 5.
    WINKLER, C. u. R. KNOPP DV-Systeme für die klinische Nuklearmedizin Datenverarbeitung im Gesundheitswesen, 150–162, 1976Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1981

Authors and Affiliations

  • K. Küper
    • 1
  • K. Anger
    • 1
  1. 1.Medizinisches StrahleninstitutAbteilung für Nuklearmedizin der Universität TübingenDeutschland

Personalised recommendations