Grenzen der Operabilität bei Nephrolithiasis — Morphologie

  • A. Sigel
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Urologie book series (VBDGUROLOGIE, volume 25)

Zusammenfassung

Die Grenzen der Operabilität sind bei der Nephrolithiasis nicht ohne weiteres zu bestimmen. Eine ganze Reihe objektiver Gesichtspunkte ist zu berücksichtigen, aber auch Subjektives, wie Engagement und Erfahrung des Operateurs. Statistische Unterlagen gibt es wenige, und was die Fehlschläge betrifft, vermeidbare wie unvermeidbare, so ist eine Dunkelziffer unbekannten Ausmaßes anzunehmen. Rahmenhaft läßt sich das Thema abstecken, wenn man es unterteilt in Ursachen der Grenzziehung und in Prolongierung dieser Grenzziehung mittels operativer Maßnahmen (Tab. 1). Dazwischen, obgleich jetzt nur Nebenthema, rangiert vordergründig die alimentäre und medikamentöse Steinprophylaxe. Wir müssen erforschen und nachvollziehen, weshalb unter der Kriegskost der vierziger Jahre das Krankheitsbild der Nephrolithiasis nahezu ganz verschwunden war (siehe dazu Vortrag Schwille und Sigel).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • A. Sigel
    • 1
  1. 1.Abt. u. Lehrstuhl für Urologie der ChirurgUniv.-KlinikErlangenDeutschland

Personalised recommendations