Advertisement

Ermüdung und Erholung aus der Sicht des Klinikers

Conference paper
  • 9 Downloads

Zusammenfassung

Für den ersten Teil dieses Themas: — die Ermüdung — fühle ich mich nicht primär zuständig. Hier fallen den Arbeitsphysiologen genauso wie den Arbeitspsychologen, den Psychotherapeuten und Medizinsoziologen die Hauptaufgaben zu. Wie umfassend in diesem Bereich die Problematik ist, die letzlich nur durch interdisziplinäre Forschungsvorhaben zu lösen ist, wurde mir bewußt, als ich im Hinblick auf ein Thema der Therapiewoche in Karlsruhe 1972 („Streß — negative und positive Aspekte“) mich mit dem Verhandlungsbericht eines von der Universität von Upsala und der Weltgesundheitsorganisation veranstalteten Symposions „Gesellschaft – Streß - Krankheit“ beschäftigt habe. (Oxford Medical Publications: Society, Stress and Disease, Vol. 1, The Psychosocial Environment and Psychosomatic Diseases Oxford University Press, London-New York-Toronto 1971. The Psychosocial Environment and Psychosomatic Diseases. Proceedings of an International Interdisciplinary Symposium held in Stockholm, April 1970. Edited by Lennart Levi, M. D. Director, Laboratory for Clinical Stress Research, Karolinska Institut, Stockholm).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1973

Authors and Affiliations

  1. 1.HöhenriedGermany

Personalised recommendations