Zusammenfassung

Zunächst zur Frage der Merkmalshäufigkeiten. Harenko u. Toivakka (1961) errechnen für wahrscheinlich recessiv erbliche PME eine Häufigkeit von 1: 30 000 Lebendgeburten bzw. 1:140 000 Einwohner Finnlands. DCM-Fälle werden in diesem Krankengut vermißt. Weitere Schätzungen der PME-Häufigkeit liegen bislang nicht vor.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1973

Authors and Affiliations

  • Klaus Diebold
    • 1
  1. 1.Psychiatrischen Universitäts-Klinik HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations