Advertisement

Bandscheibenbedingte Erkrankungen der Wirbelsäule — Untersuchungen zur Frage der beruflichen Verursachung

  • F. Hofmann
  • M. Michaelis
  • A. Siegel
  • U. Stößel
  • U. Stroink
Chapter

Zusammenfassung

Seit 1. 1. 1993 ist die Berufskrankheitenverordnung um 3 Ziffern erweitert worden, die berufsbedingte Verschleißerkrankungen der Wirbelsäule betreffen [1, 2]. Die größte Bedeutung dürfte dabei die BK 2108 der Anlage 1 zur Berufskrankheitenverordnung erlangen, die folgendermaßen definiert ist: „Bandscheibenbedingte Erkrankung der Lendenwirbelsäule durch langjähriges Heben oder Tragen schwerer Lasten oder durch langjährige Tätigkeit in extremer Rumpfbeugehaltung, die zur Unterlassung aller Tätigkeiten gezwungen haben, die für die Entstehung, die Verschlimmerung oder das Wiederaufleben der Krankheit ursächlich waren oder sein können.“

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur und Anmerkungen

  1. 1.
    Blome O (1992) Die „neue“ Berufskrankheitenliste 1993, BG 1993,426, Zweite Verordnung zur Änderung der Berufskrankheitenverordnung vom 18. 12. 1992, Bundesgesetzblatt 1992 I, 3443Google Scholar
  2. 2.
    Brandenburg S (1994) Anerkennung von Wirbelsäulenerkrankungen als Berufskrankheit bei Beschäftigten im Gesundheitsdienst. In: Hofmann F, Reschauer G, Stößel U (Hrsg) Arbeitsmedizin im Gesundheitsdienst, Bd. 7. Edition FFAS, Freiburg, S 183–190Google Scholar
  3. 3.
    Heuchert G (1994) Berufsbedingte Wirbelsäulenerkrankungen aus epidemiologischer Sicht. In: Hofmann F, Reschauer G, Stößel U (Hrsg) Arbeitsmedizin im Gesundheitsdienst, Bd 7. Edition FFAS, Freiburg, S 170–182Google Scholar
  4. 4.
    Hofmann F, Duringer C, Michaelis M, Siegel A, Stössel U, Stroink U (1993) Zur Frage berufsbedingter Erkrankungen der Lendenwirbelsäule aus arbeitsmedizinischer Sicht. In: Hierholzer G, Kunze G, Peters D (Hrsg) 8. Gutachterkolloquium. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo, pp 29–37Google Scholar
  5. 5.
    Hofmann F, Berthold H (1989) Zur Hepatitis-B-Gefährdung des Krankenhauspersonals — Möglichkeiten der prae-und postexpositionellen Prophylaxe. Med Welt 40:1294–1301Google Scholar
  6. 6.
    Lagerlöf E, Broberg E (1989) Occupational injuries and diseases. In: Brune DK, Edling C (eds) Occupational Hazards in the health professions. CRC Press, Boca Raton, pp 13–27Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1995

Authors and Affiliations

  • F. Hofmann
  • M. Michaelis
  • A. Siegel
  • U. Stößel
  • U. Stroink

There are no affiliations available

Personalised recommendations