Fernbedienbarer System-Arbeitsplatz für die Minimal-Invasive Chirurgie: Projekt OREST I®

  • M. O. Schurr
  • G. Buess
  • G. Weiglhofer
  • A. Melzer
Conference paper
Part of the Deutsche Gesellschaft für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1994)

Zusammenfassung

In Zusammenarbeit mit Dornier-Medizintechnik, Germering, wurde ein Arbeitsplatz für die Minimal-Invasive Chirurgie entwickelt, der die für den Eingriff notwendigen Geräte (z. B. Insufflation, HF, Kamera...) räumlich und funktional zu einem „System“ integriert. Das „Operating Room System for Endoscopic Surgery Type I - OREST I“ besteht aus einem mobilen Turm mit einem Schwenkarm, der die Schläuche und Kabel gebündelt in den Sterilbereich führt. Am Ende des Schwenkarms befindet sich ein zentrales Terminal, in dem die Leitungen auf 4 Buchsen verteilt werden. Nach sterilem Überzug des Arms können daher sämtliche Steckverbindungen über 4 Multi-Stecker direkt im Sterilbereich hergestellt werden. Alle Komponenten sind an die zentrale Systemsteuerung angeschlossen, so daß Verstellungen der Funktionsparameter durch ein Bedienelement direkt durch den verantwortlichen Operateur im Sterilbereich vorgenommen werden können. OREST I war 10/93 erstmalig im Einsatz.

Schlüsselwörter

Minimal-Invasive Chirurgie Systementwicklung Integrierter Arbeitsplatz 

Remote-Controlled System Workstation for Minimally Invasive Surgery: Project OREST I®

Summary

In cooperation with Dornier Medizintechnik, Germering, a dedicated work station for minimally invasive surgery has been developed, which provides for a spatial and functional integration of the devices necessary for endoscopic interventions (insufflation, HF, camera...). The “Operating Room System for Endoscopic Surgery Type I - OREST I” consists of a mobile cabinet. A swivel arm leads all lines and hoses to the sterile field. The swivel arm ends at a central connection terminal. After sterile draping of the arm, all connections can be established by means of four multi-plugs directly within the sterile area. Since all components are adapted to the central system control, the function parameters can be adjusted directly by the responsible surgeon from the table. The first clinical application of OREST I was in 10/93.

Key words

Minimally invasive surgery System development Integrated work-station 

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1994

Authors and Affiliations

  • M. O. Schurr
    • 1
  • G. Buess
    • 1
  • G. Weiglhofer
    • 2
  • A. Melzer
    • 1
  1. 1.Chirurgische KlinikEberhard-Karls-UniversitätTübingenDeutschland
  2. 2.Dornier-MedizintechnikGermeringDeutschland

Personalised recommendations