Interleukin-1-Rezeptorantagonist reduziert Leukozyten-Endothel-Interaktionen nach hämorrhagischem Schock

  • C. Bauer
  • M. Bauer
  • H. Fellger
  • S. Rose
  • I. Marzi
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 94)

Zusammenfassung

Zur Entwicklung eines Multiorganversagens (MOV) bei Intensivpatienten nach Trauma, Schock und Sepsis tragen der Ischamie/Reperfusionsschaden und eine gesteigerte Cytokinproduktion bei. Eine Cytokin-induzierte Adhärenz von Leukozyten am Gefäßendothel wird als eine pathologische Reaktion in der Entstehung des ”Systemic Inflammatory Response Syndrome” (SIRS) angesehen. An Endothelzellkulturen konnte gezeigt werden, daß bei Stimulation mit Interleukin-1 Endothelzellen an ihrer Zelloberfläche Adhärenzmoleküle, z.B. E-Selectin (ELAM-1), exprimieren [1]. Die Interaktion solcher Adhärenzmoleküle mit den korrespondierenden Rezeptoren auf der Zellmembran aktivierter Leukozyten (z.B. L-Selectin) bewirkt unterschiedlich feste Bindungen von Leukozyten am Endothel, bis hin zur nachfolgenden Transmigration. Die Hemmung der IL-1-Wirkung durch den spezifischen IL-1 Rezeptorantagonisten, einem Protein, das kompetitiv den Rezeptor ohne intrinsische Aktivität besetzt, hat in tierexperimentellen Studien im septischen Schock bereits positive Effekte gezeigt [2]. Ziel der vorliegenden Studie war es, am hämorrhagischen Schockmodell der Ratte durch Hemmung der rezeptorvermittelten Interleukin-1-Aktivität die Auswirkungen von IL-1 auf pathologische Leukozyten-Endothelzell-Interaktionen und die Mikrozir-kulation der Leber in der frühen Reperfusionsphase zu untersuchen.

Interleukin-1 Receptor Antagonist Attenuates Leukocyte-Endothelial Interactions Following Hemorrhagic Shock

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bevilacqua MP, Pober JS, Wheeler ME, Mendrick D, Cotran RS, Gimbrone MA (1985) Interleukin-1 acts on cultured human vascular endothelial cells to increase the adhesion of polymorphonuclear leukocytes, monocytes and related leukocyte cell lines. J Clin Invest 76:2003–2012PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Ohlsson K, Björk P, Bergenfeldt M, Hagemann R, Thompson RC (1990) Interleukin-1 receptor antagonist reduces mortality from endotoxin shock. Nature 348:550–552PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Marzi I, Bauer C, Hower R, Bühren V (1993) Leukocyte-endothelial cell interactions in the liver after hemorrhagic shock in the rat. Circ Shock 40:105–114PubMedGoogle Scholar
  4. 4.
    Jutila MA (1992) Leukocyte traffic to sites of inflammation. APMIS 100:191–201PubMedCrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Eisenberg SP, Thompson RC, Cox GN (1989) An interleukin-1 inhibitor (IL-1i) blocks IL-1 induced adhesion of neutrophils to endothelial cells. Cytokine 1:90Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1994

Authors and Affiliations

  • C. Bauer
    • 2
  • M. Bauer
    • 2
  • H. Fellger
    • 1
  • S. Rose
    • 1
  • I. Marzi
    • 1
    • 3
  1. 1.Abteilung UnfallchirurgieChirurgische Universitätsklinik, Universitätskliniken des SaarlandesHomburgDeutschland
  2. 2.Klinik für Anästhesiologie und IntensivmedizinUniversitätskliniken des SaarlandesHomburgDeutschland
  3. 3.Abteilung UnfallchirurgieChirurgische Universitätsklinik, Universitätskliniken des SaarlandesHomburgDeutschland

Personalised recommendations