Advertisement

Hemmung der exokrinen Pankreassekretion durch das Somatostatin-Analog SMS 201–995 (Sandostatin). Eine klinisch experimentelle Studie bei Patienten nach Duodenopankreatektomie

  • Th. Bömmer
  • I. Klempa
  • J. Menzel
  • I. Baca
  • H. Fink
Conference paper
Part of the Deutsche Gesellschaft für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 93)

Zusammenfassung

Die partielle Duodenopankreatektomie nach Whipple ist das Standardverfahren bei der operativen Behandlung des Pankreaskopf- und Gallengangscarcinoms in kurati¬ver Absicht. Trotz weltweit berichteter guter Erfahrungen mit geringer Morbidität und Mortalität bleiben die Komplikationsmöglichkeiten an der pancreatico-jejunalen Anastomose ein Problem [5]. Die tryptische Aktivität des Restpankreas kann zur Ana- stomoseninsuffizienz beitragen oder auch zur Ausbildung einer postoperativen Pan-kreatitis. Die Hemmung dieser tryptischen Aktivität ist deshalb ein logisches Konzept. Die Ergebnisse, die bei der Anwendung von z.B. Atropin, Glucagon und Calcitonin er-zielt wurden, blieben allerdings enttäuschend. Die Hemmung der exokrinen Pankreas-sekretion durch Somatostatin hingegen ist ein sowohl experimentell als auch klinisch belegtes effektives Konzept [2, 3, 4].

Suppression of Exocrine Pancreatic Secretion by the Somatostatin Analog SMS 201–995 (Sandostatin). A Clinical Study in Patients Following Duodenopancreatectomy

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Büchler M, Frieß H, Klempa I (1992) Role of oetreotide in the prevention of postoperative complications following pancreatic resection. Am J Surg 163: 125 - 131PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Creutzfeldt W, Lembcke B, Fölsch UR (1987) Effect of somatostatin analogue on pancreatic secretion in humans. Am J Med 82: 49 - 52PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Klempa I, Baca I, Menzel J, Schuszdiarra V (1991) Auswirkung von Somatostatin auf die basale und stimulierte exokrine Pankreassekretion nach partieller Duodenopankreatektomie. Chirurg 62: 293 - 296PubMedGoogle Scholar
  4. 4.
    Solomon ET (1987) Effect of somatostatin on exoerine pancreas. In: Reichlin S (ed) So-matostatin basic and clinical status. Plenum, New YorkGoogle Scholar
  5. 5.
    Warshaw AL, Swanson RS (1988) Pancreatic cancer in 1988: possibilities and probabüities. Ann Surg 208: 541 - 544PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • Th. Bömmer
    • 1
    • 2
  • I. Klempa
    • 1
  • J. Menzel
    • 1
  • I. Baca
    • 1
  • H. Fink
    • 2
  1. 1.Klinik für Allgemein- und GefäßchirurgieZentralkrankenhausBremenGermany
  2. 2.Institut für LaboratoriumsmedizinZentralkrankenhausBremenGermany

Personalised recommendations