Advertisement

Formfinding of Lightweight Surface Structures by Geodetic Methods

  • K. Linkwitz
Conference paper
Part of the International Association of Geodesy Symposia book series (IAG SYMPOSIA, volume 108)

Abstract

In this lecture I would like to outline some basic concepts of the theories containing the interesting and surprising potential of being transferable from geodesy to the elastomechanics of structures and vice versa. This not only has opened a completely new field of applications but has allowed also to gain revealing insights into both theories: Adjustment by least squares and elastomechanics of prestressed cable nets. Naturally, I have to confine myself to a few essentials.

Keywords

Minimum Principle Observation Equation Force Density Consult Engineer Translation Table 
These keywords were added by machine and not by the authors. This process is experimental and the keywords may be updated as the learning algorithm improves.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. [1]
    Linkwitz, K. (1961): Fehlertheorie und Ausgleichung von Streckennetzen nach der Theorie elastischer Systeme. Deutsche Geodätische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Reihe C, Heft 46, München.Google Scholar
  2. [2]
    Linkwitz, K. und Schek, H.J. (1971): Einige Bemerkungen zur Berechnung von vorgespannten Seilnetzkonstruktionen. Ingenieur-Archiv S.145–158.Google Scholar
  3. [3]
    Linkwitz, K. (1972): Die Ermittlung des Zuschnitts für Dächer der Olympiasportstätten München. ZfV 1972, Heft 9, 10.Google Scholar
  4. [4]
    Schek, H.J. (1974): The force densities method for form finding and computation of general networks. Computer Methods in Applied Mechanics and Engineering, S.115–134.Google Scholar
  5. [5]
    Gründig, L. (1976): Die Berechnung vorgespannter Seil- und Hängenetze unter Berücksichtigung ihrer topologischen und physikalischen Eigenschaften und der Ausgleichungsrechnung. Deutsche Geodätische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Reihe C, Heft 216, München.Google Scholar
  6. [6]
    Linkwitz, K. (1976): Die Berechnung vorgespannter Seilnetze als Aufgabe der Ausgleichungsrechnung. Int. Kurs für Ingenieurvermessungen hoher Präzision. Darmstadt.Google Scholar
  7. [7]
    Linkwitz, K. (1977): Über eine neue Methode der Gauß’schen Methode der kleinsten Quadrate. Die Formfindung und statische Analyse von räumlichen Seil- und Hängenetzen. Braunschweigische Wissenschaftliche Gesellschaft, Sonderveröffentlichung zum 200. Geburtstag C.F. Gauß, Braunschweig.Google Scholar
  8. [8]
    Bahndorf, J.; Gründig, L. and Hangleiter, U. (1985): “MEMCUT” — A strategy for cutting computation of structural membranes. Proc. of the 3rd Int. Symposium on Wide Structures, Stuttgart, March 1985.Google Scholar
  9. [9]
    Gründig, L.; Bahndorf, J.; Neureither, M. (1987): Minimalflächen zur Formfindung von Membranen. ARCUS (Journal für Architektur), München, Heft 1.Google Scholar
  10. [10]
    Gründig, L.; Linkwitz, K.; Bahndorf, J.; Ströbel, D. (1988): Geodätische Methoden als Mittel zur Form- und Zuschnittsberechnung von Flächentragwerken. Beispiel Dach Bad Dürrheim. X.Int. Kurs für Ingenieurvermessung, München.Google Scholar
  11. [11]
    Gründig, L. (1988): Datenverwaltungskonzepte für typische Aufgaben aus der Ingenieurgeodäsie. Deutsche Geodätische Kommission, Reihe C, München.Google Scholar
  12. [12]
    Linkwitz, K.; Gründig, L.; Bahndorf, J.; Neureither, M.; Ströbel, D. (1988): Geodätische Methoden als Mittel zur Form- und Zuschnittsberechnung von Flächentragwerken. Beispiel Dach Olympiastadion Montreal/Kanada. Ingenieurvermessung 1988, München, Ferd. Dümmler Verlag, Bonn.Google Scholar
  13. [13]
    Bahndorf, J.; Neureither, M.; Hangleiter, U. (1989): Arbeits- und Ergebnisbericht des Teilprojektes D3 im SFB 230, Sonderforschungsbereich 230 Natürliche Konstruktionen. Universität Stuttgart.Google Scholar
  14. [14]
    Linkwitz, K.; Krause, C. (1989): Formfindung eines Computermodells. Deutsche Bauzeitung, April-Heft 1989, Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • K. Linkwitz
    • 1
  1. 1.Institut für Anwendungen der Geodäsie im BauwesenUniversität StuttgartStuttgartGermany

Personalised recommendations