Advertisement

Wertigkeit der Vaginal- und Rektalsonographie in der Beurteilung des Zervixkarzinoms

  • V. Jaspers
  • L. Spätling
  • K. Quakernack
Conference paper

Zusammenfassung

Trotz einfacher Diagnostik ist beim Zervix-Karzinom (ZK) das Problem des sicheren Staging insbesondere im Hinblick auf den parametranen Befall noch ungelöst, denn die zugrundeliegende gynäkologische Untersuchung weist eine Fehlerrate von ca. 30% auf. In der vorliegenden Untersuchung wurde der Nutzen der Vaginalsonographie (VS) und in Ergänzung der Rektalsonographie (RS) für die Diagnosestellung, das Staging (insbesondere die Tumoridentifikation und die Beurteilung der Parametrien) sowie die Planung und Kontrolle der (Strahlen) Therapie untersucht.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • V. Jaspers
    • 1
  • L. Spätling
    • 1
  • K. Quakernack
    • 1
  1. 1.Universitäts-Frauenklinik Bochum/Marienhospital HerneHerneDeutschland

Personalised recommendations