Advertisement

Aspekte des visuellen und vestibulären Systems in ausgewählten Sportarten

  • H. de Marees

Zusammenfassung

Die Bedeutung des Sehens und der Gleichgewichtsregulation für das Gelingen sportartspezifischer Bewegungsabläufe ist zumindest im qualitativen Bereich unstrittig. Orientierungsschwierigkeiten bei blinden Sporttreibenden oder solchen mit Gesichtsfeldausfällen — besonders im peripher-retinalen Bereich — oder Ausfälle im Bereich der vertikalen Bogengänge des Labyrinthes mit entsprechenden Stand- bzw. Bewegungswnsicherheiten in gleichgewichtssensiblen Sportarten belegen das nachdrücklich.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bakarinov J (1971) Das Training des Vestibularapparates. Theor Prax Körperkultur 20/6:556–557Google Scholar
  2. Bartmus U, Marées H de (1988) Zur Gleichgewichtsproblematik im Rudern. In: Steinacker JM (Hrsg) Rudern — Sportmedizinische und sportwissenschaftliche Aspekte. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo, S 280–289Google Scholar
  3. Baumgartner G (1978) Physiologie des zentralen Sehsystems. In: Gauer OH, Kramer K, Jung R (Hrsg) Sehen: Sinnesphysiologie DI. Urban & Schwarzenberg, München Wien Baltimore, S 263–348Google Scholar
  4. Beals RP, Mayyasi A, Templeton AE, Johns ton WL (1971) The relationship between basketball shooting performance and certain visual attributes. Am J Optometry Arch Am Acad Optometry 7:585–590Google Scholar
  5. Brandt T (1981) Medikamentöse und physikalische Therapie des Schwindels und der Ataxie. Fortschr Neurol Psychatry 49:88–100CrossRefGoogle Scholar
  6. Brandt T, Paulus WM, Straube A (1985) Visual acuity, visual field and visual scene characteristics a affect postural balance. In: Igarashi, Black (eds) Vestibular and visual control on posture and locomotor equilibrium. 7th Int. Symp. Int. Soc. Posturography, Houston, Texas 1983. Karger Basel 1985, pp 93–98Google Scholar
  7. Burg A (1966) Visual acuity as measured by dynamic and static tests. J Appl Psychol 50:460–466PubMedCrossRefGoogle Scholar
  8. Burg A, Hulbert S (1961) Dynamic visual acuity as related to age, sex and static acuity. Appl Psychol 45:111–116CrossRefGoogle Scholar
  9. Cratty BJ (1967) Movement behavior and motor learning. Lea & Febinger, PhiladelphiaGoogle Scholar
  10. Cratty BJ (1975) Motorisches Lernen und Bewegungsverhalten. Limpert, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  11. Doil W, Bindig M (1986) Peripheres Sehen als Voraussetzung für die Orientierung in Sportspielen. Med Sport 26:55–58Google Scholar
  12. Groen JJ, Jongkees LBW (1948) The turning test with small regulable stimuli. III. The advantages of cupulometria over the classic technique of Barany. J Laryngol 62:231–235Google Scholar
  13. Henke T, Wehmeyer K, Marées H de (1987) Quantitative Untersuchung der Gleichgewichtsstabilisierung im Radsport. Dtsch Z Sportmed 38/SH:34–40Google Scholar
  14. Jendrusch G, Tidow G, Marées H de (1989) Zur Präzision bei der Beurteilung des Ball-Auftreffortes im Tennis. In: Böning D, Braumann KM, Busse MW, Maassen N, Schmidt W (Hrsg) Sport — Rettung oder Risiko für die Gesundheit? 31. Deutscher Sportärztekongreß, Hannover 1988. Deutscher Ärzteverlag, Köln, S 51–55;Google Scholar
  15. Krestownikow AN (1953) Physiologie der Leibesübungen. Sportverlag, BerlinGoogle Scholar
  16. Krüger S, Gundlach HJ, Dahl D (1983) Untersuchungen zur Frage der vestibulären Habituation — eine Studie an Wasserspringern. Med Sport 23/10:309–313Google Scholar
  17. Ludvigh EJ, Miller JW (1953) A study of dynamic visual acuity. Joint Project NM 001.075-01-01, Kresge Eye Institute and United States School of Aviation Medicine,: PensacolaGoogle Scholar
  18. Ludvigh EJ, Miller JW (1954) Some effects of training on dynamic visual acuity. Project NM 001.075-01-06, Kresge Eye Institute and United States School of Aviation Medicine, PensacolaGoogle Scholar
  19. Ludvigh EJ, Miller JW (1958) Study of visual acuity during ocular pursuit of a moving test object. J Opt Soc Am 48:799–802PubMedCrossRefGoogle Scholar
  20. Mester J (1985) Zur sportartspezifischen Diagnostik im Bereich der Sinnesorgane. Habilitationsschrift, Universität BochumGoogle Scholar
  21. Mester J, Franke D, Marées H de (1983) Leistungslimitierende Faktoren im Bereich der Ballberechnung im Tennis. In: Hecker G, Baumann W, Grosser M, Hollmann W, Meinberg E (Hrsg) Schulsport — Leistungssport — Breitensport. Hans Richarz, St. Augustin, S132–139Google Scholar
  22. Moser M, Schmid P, Wolf W (1980) Zentrale Gleichgewichtsstörungen bei Boxern. Laryngol Rhinol Otol 59/8:467–471CrossRefGoogle Scholar
  23. Neumann E (1988) Untersuchung der Leistungsfähigkeit von Sportgymnastinnen im Bereich des Gleichgewichts. (Unveröffentlichter Zwischenbericht zum Forschungsprojekt (BISp), Bochum)Google Scholar
  24. Osterhammel P, Terkildsen K, Zilstorff K (1968) Vestibular habituation in balett dancers. Acta Otolaryngol 66:221–228PubMedCrossRefGoogle Scholar
  25. Pauwels JM (1981) Observation — An important part of didactic proficiency. In: Haag H et al. (eds) Sporterziehung und Evaluation. Hofmann, Schorndorf, pp 208–217Google Scholar
  26. Rossberg G, Talsky D (1970) Untersuchungen zur Trainierbarkeit des Gleichgewichtssystems. Sportarzt Sportmed 21/6:136–141Google Scholar
  27. Sachsenweger M, Sachsenweger U (1982) Die Anforderungen an die Sehschärfe von Zuschauern bei Sportveranstaltungen. Med Sport 9:278–279Google Scholar
  28. Sanderson FH (1981) Visual acuity and sports performance. In: Cockerhill IM, MacGillivary WW (eds) Vision and sport. Stanley Thome, Cheltenham, pp 64–79Google Scholar
  29. Schillerwein H (1983) Eine Untersuchung zur Bewegungswahrnehmung im peripheren üi Sehbereich bei Individualsportlem. Diplomarbeit, DSHS KölnGoogle Scholar
  30. Schnell D (1982) Die Bedeutung des Sehens bei sportlicher Betätigung in verschiedenen Lebensaltem. Dtsch Z Sportmed 3/4:77–87/118–127Google Scholar
  31. Schnell D (1984) Die Sehanforderungen an Hochleistungssportler der Olympiakader. Dtsch Z Sportmed 35:249–256Google Scholar
  32. Schwabowski R (1979) Sportartspezifische motorische Fähigkeiten in der Gymnastik unter besonderer Berücksichtigung der Gleichgewichtsfähigkeit. Wiss Z Dtsch Hochsch Körperkultur Leipzig 20/3:81–112Google Scholar
  33. Senkbeil W (1989) Entwicklung eines Trainingsprogrammes zur Beurteilungspräzision von Tennisballauftrefforten bei angehenden Sportlehrern. (Unveröffentlichte Examensarbeit, Ruhr-Universität, Bochum)Google Scholar
  34. Stine CD, Arterburn MR, Stem NS (1982) Vision and sports: A review of the literature. J Am Optom Assoc 53/8:627–633PubMedGoogle Scholar
  35. Tatem JA (1973) Personality and physical variables between and among tennis players and other athletes and non-athletes. Dissertation Springfield College/MA (Microfiche DSHS Köln)Google Scholar
  36. Tidow G (1986) Bewegungssehen im Sport [Unveröffentlichter Forschungsbericht zum Projekt, 3ewegungssehen im Sport„ (BISp, Köln), Bochum]Google Scholar
  37. Tidow G, Brückner P, Marées H de (1987) Zur Bedeutung der dynamischen Sehschärfe in den Rückschlagspielen. In: Rieckert H (Hrsg) Sportmedizin — Kursbestimmung. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo, S 590–593Google Scholar
  38. Tidow G, Wühst KD, Marées H de (1985) Zur dynamischen Sehschärfe als leistungsbeein- flussende Größe im Sport. In: Franz IW, Mellerowicz H, Noack W (Hrsg) Training und Sport zur Prävention und Rehabilitation in der technisierten Umwelt. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo, S 353–358Google Scholar
  39. Trincker D (1979) Zentralnervensystem II und Sinnesorgane. Fischer, Stuttgart (Taschenbuch der Physiologie, Bd III/2: Animalische Physiologie III)Google Scholar
  40. Walkstein R (1971) Der Nachweis vestibulär bedingter Schwankungsreaktionen und ihrer durch Habituation bedingten Veränderungen mit Hilfe kinematographischer Verfahren. Theor Prax Körperkultur 20:222–231Google Scholar
  41. Wilke J, Fuchs H (1969) Untersuchungen über die Veränderung der vestibulären Erregbarkeit durch sportliche Übungen und über die Habituation als Methode zum vestibulären Training von Turnern. In: Oeken FW, Wilke J (Hrsg) Hör- und Gleichgewichtsorgan. Barth, Leipzig, S 1–40Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • H. de Marees

There are no affiliations available

Personalised recommendations