Advertisement

Die Behandlung von Pseudarthrosen mit gefäßgestielten Knochenspänen

  • A. Eisenschenk
  • M. Sparmann
  • U. Weber
Conference paper

Zusammenfassung

Das Verfahren der Wahl zur Rekonstruktion von Knochendefekten mit einer zu überbrückenden Strecke von bis zu 6-8 cm ist die freie autogene Knochen-transplantation aus dem Beckenbereich. Bei dem klassischen Versuch, Kno-chendefekte, die größer als 8 cm sind, auf die gleiche Weise zu überbrücken, wird der eingebaute Knochen häufig im wirtsschwachen Transplantatlager resorbiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Enneking WF, Spanier SS, Goodman MA (1980) A system for the surgical staging of musculo-sceletal sarcoma. Clin Orthop 153: 106PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Taylor GI, Miller GDH, Ham FJ (1975) The free vascularized bone graft. A clinical extension of microvascular techniques. Plast Reconstr Surg 55: 533–544PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • A. Eisenschenk
    • 1
  • M. Sparmann
    • 1
  • U. Weber
    • 1
  1. 1.Orthopädische Klinik und Poliklinik der Freien Universität Berlin im Oskar-Helene-HeimBerlin 33Bundesrepublik Deutschland

Personalised recommendations