Wann ist die Plattenosteosynthese die Methode der ersten Wahl?

Zusammenfassung

Ein Befürworter der Plattenosteosynthese als Behandlungsmethode der Wahl war noch vor 3 Jahrzehnten ein Progressiver und vor 2 Jahrzehnten ein Liberaler unter den konservativ-programmatischen Vertretern einer Frakturbehandlung zwischen Extension, Gips und intramedullärer Schienung. Heute, im Trend der Verriegelungsnagelung und äußeren Fixation, wird dem Befürworter der Plattenosteosynthese mitunter schon unterstellt, er Sci dem Hergebrachten verhaftet. Warum dieser Positionswandel?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Anderson LD, d’Alonzo RT (1974) Fractures of the odontoid process of the axis. J Bone Joint Surg 56:1663PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Brug E, Pennig D, Gähler R, Haeske-Seeberg H (1988) Polytrauma und Femurfraktur. Akt Traumatol 18: 125–128Google Scholar
  3. 3.
    Ecke H, Faupel L, Quoika P (1985) Gedanken zum Zeitpunkt der Operation bei Frakturen des Oberschenkelknochens. Unfallchirurgie 11:89–93PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Goris RJA, Gimbrere JSF, van Niekerk JLM, Schoots FJ, Booy LHD (1982) Early osteosyntheses and prophylactic mechanical ventilation in the multitrauma patient. J Trauma 22:895PubMedCrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Holz U, Heyd M, Hemminger W, Lange G (1977) Typische Implantatbrüche im klinischen und metallkundlichen Bild. Akt Traumatol 7:165Google Scholar
  6. 6.
    Moed R, Kellam JF, Foster RJ, Tile M, Hansen ST (1986) Immediate internal fixation of open fractures of the diaphysis of the forearm. J Bone Joint Surg 1008Google Scholar
  7. 7.
    Perren SM (1979) Physical and biological aspects of fracture healing with special reference to internal fixation. Clin Orthop Relat Res 138:175–196PubMedGoogle Scholar
  8. 8.
    Rehn J, Katthagen B-D (1980) Osteosynthesen oder Operationen am Knochen. Unfallheilkunde 83:226–232PubMedGoogle Scholar
  9. 9.
    Schoots FJ, van den Wildenberg FAJM, von der Sluis RF, Goris RJA (1989) Extralange Plattenosteosynthese bei Femurfrakturen. Unfallchirurg 92:373–378PubMedGoogle Scholar
  10. 10.
    Thielemann FW, Blersch E, Holz U (1988) Die Plattenosteosynthese der Femurschaftfraktur unter Beachtung biologischer Gesichtspunkte. Unfallchirurg 91:389–394PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1991

Authors and Affiliations

  • U. Holz
    • 1
  1. 1.Abt. UnfallchirurgieKatharinenhospitalStuttgart 1Bundesrepublik Deutschland

Personalised recommendations