Advertisement

Vermeidung von Komplikationen bei der Bluttransfusion

  • K. Th. Schricker
  • H. Bergmann
Part of the Klinische Anästhesiologie und Intensivtherapie book series (KAI, volume 38)

Zusammenfassung

60 – 70 % aller Transfusionen werden an operative Patienten ver abreicht. Davon werden über 50 % aller Erythrozytenpräparationen unter der Verantwortlichkeit des Anästhesisten transfun diert. Dies sollte Grund genug sein, daß der Anästhesist trans fusionsmedizinischen Problemen erhöhte Aufmerksamkeit schenkt und sich auf diesem Gebiet entsprechende Kenntnisse, die auch die Organisation betreffen, aneignet. Eine enge Zusammenarbeit mit dem Transfusionsmediziner ist unbedingt erforderlich.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bergmann, H.: Konzept zur Vermeidung menschlichen und tech nischen Versagens in der Anästhesie. Vortrag, Meran 1988Google Scholar
  2. 2.
    Hoppe, P. A.: Safe blood products: Past experience and current concerns. XX. Congr. Int. Soc. Blood Transfusion. London, 1988Google Scholar
  3. 3.
    Mollison, P. L.: Blood transfusion in clinical medicine, 7th ed. Oxford: Blackwell 1983Google Scholar
  4. 4.
    Mueller-Eckhardt, C.: Annotation, Posttransfusionspurpura. Brit. J. Haematol. 64, 419 (1986)Google Scholar
  5. 5.
    Mueller-Eckhardt, C.: Transfusionsmedizin. Berlin, Heidelberg, New York, London, Paris, Tokyo: Springer 1988Google Scholar
  6. 6.
    Richtlinien zur Blutgruppenbestimmung und Bluttransfusion. Wissenschaftlicher Beirat der Bundesärztekammer und des Bundesgesundheitsamtes 1987. Köln: Deutscher Ärzte-Verlag 1988Google Scholar
  7. 7.
    Schneider, W., Schorer, R.: Klinische Transfusionsmedizin. Weinheim, Deerfield Beach/Florida, Basel: Edition Medizin 1982Google Scholar
  8. 8.
    Schricker, K. Th.: Der Transfusions Zwischenfall — Ursachen und Therapie. Anästh. Intensivmed. 29 , 37 (1988 )Google Scholar
  9. 9.
    Schricker, K. Th.: Blutung und Blutersatz. In: Lehrbuch der Chirurgie (eds. K. Vosschulte, F. Kümmerle, H. J. Peiper, S. Weller ). Stuttgart, New York: Thieme 1982Google Scholar
  10. 10.
    Seidl, S., Holzberger, G.: Durch Transfusionen übertragbare Krankheiten (Hepatitis,Google Scholar
  11. 11.
    Spielmann, W., Seidl, S.: Einführung in die Immunhämatologie und Transfusionskunde. Weinheim/Bergstraße: Verlag Chemie 1980Google Scholar
  12. 12.
    Sugg, U: Risiken der Transfusion von Blut und Blutderiva ten. Anästh. Intensivmed. 28, 343 (1987)Google Scholar
  13. 13.
    Weissauer, W.: Rechtsprobleme in der Transfusionsmedizin. Vortrag Deutscher Anästhesiekongreß. Mannheim, 1988Cytomegalic, HIV). Wie hoch ist das Risiko? Vortrag Deutscher Anästhesiekongreß. Mannheim, 1988Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • K. Th. Schricker
  • H. Bergmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations