Advertisement

Entwurf eines Studiengangs „Gesundheitswissenschaften“ am Oberstufenkolleg in Bielefeld

  • E. Göpel
  • R. Welteke-Bethge

Zusammenfassung

Durch die Entwicklung des Studiengangs „Gesundheitswissenschaften“ soll ein Beitrag zur theoretischen und lehrplanmäßigen Konkretisierung des gesellschaftlichen Leitziels „Gesundheitsförderung“ („health promotion“) geleistet werden. Das Konzept einer sozialökologischen Gesundheitsförderung ist v. a. seitens der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in den letzten Jahren als eine Weiterentwicklung gegenüber den bisherigen Ansätzen einer Gesundheitserziehung oder Gesundheitsbildung entwickelt worden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Wenzel, E (1983) Risikoverhalten. Einige Bemerkungen zu einem alltäglichen Phänomen.“ In: Wambach, MM (Hrsg) Der Mensch als Risiko. Zur Logik von Prävention und Früherkennung. Suhrkamp Verlag, Frankfurt, S. 7Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • E. Göpel
  • R. Welteke-Bethge

There are no affiliations available

Personalised recommendations