Darstellung und Auswertung von Infektionsdaten über ein PC-Softwareprogramm (BAKDAS)

  • T. Ahlhelm
  • U. Siekmann
Conference paper

Zusammenfassung

In den letzten Jahren ist die Zahl der bakteriologischen Untersuchungen unterschiedlichster Abstriche stetig angestiegen. Computer stellen das ideale Hilfsmittel zur Speicherung, Verknüpfen und Auswertung entsprechender Daten dar. Mit entsprechenden Programmen kann die Auswertung der bakteriologischen Untersuchungen die Antibiotikatherapie optimieren. BAKDAS besteht aus 4 Hauptprogrammteilen, den Stammdaten, den Patientendaten, der Auswertung, den Systemfunktionen. Wir erstellen Statistiken für die Stationen, die Abteilung und übergreifend für das Gesamtkrankenhaus. Je nach Interesse können hierbei variable Zeiträume berücksichtigt werden, so daß entsprechende Vergleichsstatistiken möglich sind. Die Diagnose-Datei ist identisch mit der aus dem Tumornachsorgeprogramm MEDDOK, Dr. Haunhorst, Köln. Eine einfache Diagnoses-tatistik kann erstellt werden. Die Auswertung aller Dateien erfolgt grundsätzlich mit gleichem Algorithums. Es werden keine Fehlerberechnungen durchgeführt. Trotzdem muß das Programm die Dateneingabe auf bestimmte Punkte überprüfen (bei BAKDAS erfolgt sie nur patientenbezogen). Sollten bei mehrfachen Eingaben die Kriterien Abstrich, Keim und Resistenzmuster identisch sein, so werden sie in verschiedenen Auswertungen nicht berücksichtigt. BAKDAS bietet verschiedene Möglichkeiten der Auswertungen an, so daß der Anwender entsprechende Fragestellungen durch Kombination der Auswertungen bearbeiten kann. Die Frauenklinik Konstanz kann BAKDAS erst seit 18 Monaten nutzen, so daß die Ergebnisse nur beispielhaften Charakter haben.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • T. Ahlhelm
    • 1
  • U. Siekmann
    • 1
  1. 1.Anästhesiologie und WiederbelebungKrankenanstalten KonstanzDeutschland

Personalised recommendations