Psychogene postoperative Harnverhaltung

  • B. Weingart-Jesse
  • R. Schürmann
Conference paper

Zusammenfassung

Mit der hier vorgestellten Fallgeschichte soll ein Hinweis gegeben werden, daß nicht jede postoperative Harnverhaltung anatomisch bedingt sein muß. Funktionelle Miktionsstörungen, die durch psychische Faktoren bedingt sind, können sich in Form einer Harninkontinenz, Enuresis, Harnretention oder Reizblase zeigen [7], im dargestellten Fall einer postoperativen funktionellen Harnretention wurden zunächst mögliche organische Ursachen ausgeschlossen: lege artis durchgeführte einfache abd. Hysterektomie ohne Adnexe, wegen eines Uterus myom. mit Menometrorrhagien, präoperativ keine Miktionsstörungen, gyn. Untersuchungsbefund postoperativ ohne Pathologie. Laborparameter, fachärztl. internistische und neurolog. Untersuchung einschließlich Lumbalpunktion unauffällig.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Buddeberg C (1984) Fokussierte, psychotherapeutische Intervention bei postoperativer Harnverhaltung. In: Jürgensen O, Richter D (Hrsg) Psychosomatische Probleme in der Gynäkologie und Geburtshilfe. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo, S 74–83Google Scholar
  2. 2.
    Krane PJ, Siroky MB (1983) Psychogenic voiding dysfunction. In: Sklomo Raz MD (ed) Female Urology. W. B. Saunders, Philadelphia London, pp 337–343Google Scholar
  3. 3.
    Lapides J et al. (1983) Clean intermittent self-catheterization. In: Sklomo Raz MD (ed) Female Urology. pp 344–348Google Scholar
  4. 4.
    Mester H (1975) Die chronifizierte psychogene Harnverhaltung. Z psychosom Med 21: 314–344Google Scholar
  5. 5.
    Schultz-Hencke H (1951) Lehrbuch der Psychotherapie. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  6. 6.
    Schüssler B (1988) Die postoperative Blasenentleerungsstörung in der Gynäkologie: Pathophysiologic und Behandlungsmöglichkeiten. Geburtsh Frauenheilk 8: 551–559CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Stone ChB (1973) Psychiatric aspects of lower urinary tract dysfunction. In: Donald R (ed) Gynecologic urology and urodynamics; Theory and practice. Ostergard & Williams, Baltimore LondonGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • B. Weingart-Jesse
    • 1
  • R. Schürmann
    • 1
  1. 1.Universitäts-Krankenhaus Rudolf-Virchow, Frauen-PoliklinikBerlinDeutschland

Personalised recommendations