Advertisement

Dopplersonographische Flußmessungen bei Herzerkrankungen

  • Karl-Heinz Deeg
  • Thomas Rupprecht

Zusammenfassung

Neben Erkrankungen des Zentralnvervensystems können v. a. kardiovaskuläre Erkrankungen zu einer Beeinflussung des Flußprofils und der Flußgeschwindigkeiten in den Hirnarterien führen. Erkrankungen des zentralen Nervensystems sind dadurch gekennzeichnet, daß in den extrakraniellen hirnversorgenden Arterien A. carotis communis und im extrakraniellen Verlauf beider Vertebralarterien ein normales Flußprofil vorliegt. Das pathologische Flußprofil in den intrakraniellen Hirnarterien und Venen kommt durch intrakranielle Einflüsse auf die Hirngefäße zustande. Demgegenüber führen Erkrankungen des Herzens und des Kreislaufsystems sowohl in den intra- als auch extrakraniellen Arterien zu gleichen Veränderungen der Flußkurve und Flußgeschwindigkeiten. Nicht alle Herzfehler haben jedoch eine pathologische Strömungskurve in den Hirnarterien zur Folge.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • Karl-Heinz Deeg
  • Thomas Rupprecht

There are no affiliations available

Personalised recommendations