Wie alternativ kann und darf Krankenpflege sein?

  • E. Müggler
Conference paper

Zusammenfassung

Sich mit Krankenpflege und deren Tendenzen auseinanderzusetzen bedeutet für mich stets eine fördernde Herausforderung. Sich mutig an Grenzen heranwagen, die Stellung unseres Berufes erneuern — all dies sind reale Chancen, die es zu verwirklichen heißt. Krankenpflege befindet sich in einem Wandel — wir alle leben und erleben die Wendezeit — und suchen tastend den neuen Weg. Grenzerfahrungen der Forschung und der Technologie lassen uns aufhorchen und bringen uns zu einem bewußteren, kreativeren Denken im eigentlichen Möglichkeitsfeld eigenständiger Krankenpflege.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Blattner B (1981) Holistic nursing. Prentice-Hall, Englewood Cliffs NJGoogle Scholar
  2. 2.
    Der große Duden. Herkunftswörterbuch. Bibliographisches Institut, Zürich 1963Google Scholar
  3. 3.
    Krieger D (1981) Foundations for holistic health nursing practices. The renaissance nurse. Lippincott, PhiladelphiaGoogle Scholar
  4. 4.
    Lexikon für Theologie und Kirche, Bd 3/10. Herder, Freiburg 1986Google Scholar
  5. 5.
    Poletti R (1985) Wege zur ganzheitlichen Pflege. Recom, BaselGoogle Scholar
  6. 6.
    Zink J (1968) Das Neue Testament. Kreuz, StuttgartGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • E. Müggler
    • 1
  1. 1.Schwesternschule TheodosianumSchlierenSwitzerland

Personalised recommendations