Abschließende Zusammenfassung und Ausblick

  • Ulrich Rosin
Part of the Die Balint-Gruppe in Klinik und Praxis book series (BALINT-GRUPPE, volume 3)

Zusammenfassung

Ziel dieser Studie ist gewesen, die Durchführung von Balint-Gruppen im Rahmen des Curriculums zum Erwerb der Zusatzbezeichnung „Psychotherapie“ zu untersuchen. Es war nicht beabsichtigt, die Effektivität dieser Seminare nachzuweisen, indem z.B. die Interaktionen von Ärzten mit ihren Patienten in der Praxis vor und nach Teilnahme an einer Balint-Gruppe beforscht werden sollten. Bei etwa 25 verschiedenen Balint-Gruppenleitern erfolgten Aufzeichnungen ihrer Sitzungen auf Tonband, um so ihren Stil des Intervenierens kennenzulernen. Ein Untersuchungsplan, der eine repräsentative Stichprobe von 8 oder mindestens 4 Typen von Balint-Gruppen gewährleistet, konnte, wie intensive Vorstudien ergaben, aus vielfältigen Gründen nicht durchgeführt werden. Es wurde entschieden, einen Fragebogen mit vorgegebenen Beantwortungsstufen zu entwickeln. Es handelt sich bei einer solchen Erhebung nicht um eine objektive Untersuchung des faktischen Tuns von Leitern und Teilnehmern; vielmehr geht es lediglich um eine Bestandsaufnahme der Einstellungen, die die Befragten zur Balint-Gruppenarbeit (Rahmen des Curriculums zum Erwerb der Zusatzbezeichnung „Psychotherapie“), in Reaktion auf die Vorlage eines Fragebogens, deklarieren. Diese Beschränkung auf eine solche Selbstattribuierungen wurde stets beachtet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • Ulrich Rosin
    • 1
  1. 1.Klinik für Psychotherapie und Psychosomatik der Universität DüsseldorfDüsseldorf 12Germany

Personalised recommendations