Advertisement

Maligne Hauttumoren: Operation oder Bestrahlung?

  • H. Tilkorn
  • K. Ernst
  • M. Hundeiker
Conference paper
Part of the Fortschritte der operativen Dermatologie book series (OP.DERMATOLOGIE, volume 4)

Zusammenfassung

Zur Entscheidung zwischen den verschiedenen Möglichkeiten der Therapie tragen patientenwie tumorabhängige Kriterien bei. Patientenabhängige sind z. B. Alter (unter 50 Jahren ist Strahlentherapie weniger günstig im Hinblick auf Strahlenspätfolgen), Beruf (in stark beanspruchten Hautarealen ist operative Behandlung günstiger) und Allgemeinzustand (bei hohem Operationsrisiko wird Strahlentherapie Methode der ersten Wahl).

Tumorabhängige Kriterien sind z.B. Geschwulstart (sehr gutes Ansprechen von Lymphomen, schlechtes mancher Sarkome auf Strahlentherapie), Lokalisation (bessere Strahlenverträglichkeit im Gesicht als an Rumpf und Extremitäten) und Tumorausdehnung (bei Verdacht auf Knorpeloder Knocheninvasion ist Weichtstrahltherapie nicht mehr zweckmäßig, bei nicht sicher bestimmbarer Ausdehnung ist Operation mit mikroskopischer Kontrolle sicherer). Bei vielen schwierigen Befunden führt erst die Kombination operativer Methoden mit Kryotherapie oder Strahlentherapie zu bestmöglichen Spätergebnissen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Drepper H, Tilkorn H (1985) Lokalisationsbedingte Gesichtspunkte in der chirurgischen Behandlung von Hauttumoren. Vereinigung für operative Dermatologie, 8. Jahrestagung, Augsburg, 27.–29. September 1985. Zbl Haut- und Geschlechtskrankheiten 151:295Google Scholar
  2. 2.
    Eggert JH, Dumbach J, Steinhäuser EW (1986) Operative Therapie der regionären Lymphknoten bei Unterlippenkarzinomen. Hautarzt 37:444–449PubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Ehring F, Honda M (1967) Das Basalzellkarzinom auf röntgenbelasteter Haut. Strahlentherapie 133:198–207PubMedGoogle Scholar
  4. 4.
    Ehring F, Schumann J (1972) Bedeutsame „Kleinigkeiten“bei der dermatologischen Röntgentherapie. Z Hautkr 47:89–94Google Scholar
  5. 5.
    Ehring F, Gattwinkel U (1974) Die Strahlentherapie des Basalioms der Oberlippe. Hautarzt 25:368–372PubMedGoogle Scholar
  6. 6.
    Ehring F (1977) Die dermatologische Röntgentherapie. Dt Derm 25:250–255Google Scholar
  7. 7.
    Ehring F (1984) Dermatologische Strahlentherapie — Heute, gestern, morgen. Z Hautkr 59:139–147PubMedGoogle Scholar
  8. 8.
    Farina A, Leider M (1978) Treatment of complicated cutaneous malignant neoplasms by modern radiotherapy: principles, practice and results. J Derm Surg Oncol 4:759–763Google Scholar
  9. 9.
    Goldschmidt H (1983) Office radiotherapy of cutaneous carcinomas. I. Radiation techniques, dose schedules, and radiation protection. J Dermatol Surg Oncol 9:31–46PubMedCrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Goldschmidt H (1983) Office radiotherapy of cutaneous carcinomas. II. Indications in specific anatomic regions. J Derm Surg Oncol 9:47–76CrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    Hundeiker M (1977) Indikationen zur chirurgischen Behandlung von Basaliomen und spinozellulären Karzinomen. In: Konz B, Burg G: Dermatochirurgie in Klinik und Praxis 65–71. Springer: Berlin Heidelberg New YorkCrossRefGoogle Scholar
  12. 12.
    Hundeiker M (1984) Sarkome der Haut. Zbl Pathologie 98:797–807Google Scholar
  13. 13.
    Hundeiker M, Drepper H (1987) Therapie der malignen Melanome. Dtsch med Wschr 112:553–555PubMedCrossRefGoogle Scholar
  14. 14.
    Kaufmann R, Landes W (1987) Dermatologische Operationen. Farbatlas und Lehrbuch der Hautchirurgie. G. Thieme: StuttgartGoogle Scholar
  15. 15.
    Kühl M (1980) Alternative Röntgenbestrahlung oder operative Therapie. Dt Derm 28:307–320Google Scholar
  16. 16.
    Petres J, Hundeiker M (1978) Dermatosurgery. Springer: New York Heidelberg BerlinCrossRefGoogle Scholar
  17. 17.
    Reichelt S, Wagner W, Böttcher HD, Haverkamp K (1987) Klinik und Therapie des Kaposi-Sarkoms. Strahlentherapie und Onkologie 163:144–147PubMedGoogle Scholar
  18. 18.
    Schulz H (1987) Operative Dermatologie im Gesicht. Praxisfähige Eingriffe. Diesbach Verlag: BerlinGoogle Scholar
  19. 19.
    Suter L (1986) Strahlentherapie von Gesichtshautmalignomen. Laryng Rhinol Otol 65:533–537CrossRefGoogle Scholar
  20. 20.
    Suter L, Ernst K, Hundeiker M (1987) Radiotherapy of malignant melanoma. 10 congressus mundi dermatologiae, Berlin, 24.–29. Mai 1987. Vol of abstracts I., S 324. G Braun: KarlsruheGoogle Scholar
  21. 21.
    Suter L (1987) Dermatologische Strahlentherapie. Dt Derm 35:976–985Google Scholar
  22. 22.
    Storck H (1978) Radiotherapy of cutaneous cancers and some other malignancies. J Derm Surg Oncol 4:573–584Google Scholar
  23. 23.
    Tepper JE, Suit HD (1985) Radiation therapy alone for sarcoma of soft tissue. Cancer 56:475–479PubMedCrossRefGoogle Scholar
  24. 24.
    Wiskemann A, Lippert HD, Lotz GR (1976) Röntgentherapie der Basaliome, spinozellulären Karzinome und Keratoakanthome. In: Braun-Falco O, Marghescu S (Hrsg): Fortschr prakt Dermatol Venerol, Bd 8:63–68, Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  25. 25.
    Wiskemann A (1984) Strahlentherapie der Mykosis fungoides und des Sézary-Syndroms. Zbl Haut- u Geschl-Kr 150:1–9Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • H. Tilkorn
  • K. Ernst
  • M. Hundeiker

There are no affiliations available

Personalised recommendations