Advertisement

Zur ethischen Bewertung des Gesundheitswesens in den USA

  • Allen Buchanan

Zusammenfassung

Vier Fragen gelten weithin als Schlüsselfragen für die ethische Bewertung eines Gesundheitswesens: 1) Bietet es gleiche Gesundheitsversorgung für alle? 2) Bietet es die beste Gesundheitsversorgung für alle? 3) Kontrolliert es die Kosten für die Gesundheitsversorgung in wirksamer Weise? 4) Ist für ein Höchstmaß an Freiheit sowohl für die Empfänger als auch für die Erbringer von Gesundheitsleistungen gesorgt?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur und Anmerkungen

  1. [1]
    Meine Diskussion des Ziels gleicher Gesundheitsversorgung für alle nimmt Bezug auf pp 17–22 des Berichts der President’s Commission for the Study of Ethical Problems in Medicine and Biomedical and Behavioral Research, 1983, Bd 1: Securing access to health care. Government Printing Office, Washington/DCGoogle Scholar
  2. [2]
    Die Unterscheidung zwischen Quantität und Qualität der Versorgung ist, obwohl sie oft als selbstverständlich hingenommen wird, ganz und gar nicht unproblematisch. Da dieses Problem für die Zwecke dieses Aufsatzes nicht zentral ist, will ich darauf nicht näher eingehenGoogle Scholar
  3. [3]
    Was das Problem der Gerechtigkeit in der Verteilung der Gesundheitsversorgung betrifft, vgl. oben (Anm. [1]) zitierten Bericht der President’s Commission, Anhänge, Bd 2; Daniels N (1983) Just health care. Cambridge University Press, Cambridge/England; Shelp E (ed) (1981) Justice and health care. Reidel, DordrechtGoogle Scholar
  4. [4]
    Shelp E (ed) (1982) Beneficence in health care. Reidel, DordrechtGoogle Scholar
  5. [5]
    Der ansatzweise Versuch, den Gehalt des „vertretbaren Minimums“ oder des „angemessenen Niveaus“ herauszuarbeiten, findet sich in Anm. [1] zitierten Bericht, Bd 1, pp 35–43Google Scholar
  6. [6]
    Vgl. Anm. [1], pp 42–43Google Scholar
  7. [7]
    Vgl. Anm. [1], pp 54–108Google Scholar
  8. [8]
    Vgl. Anm. [1], p 95Google Scholar
  9. [9]
    Vgl. Anm. [1], pp 86–87Google Scholar
  10. [10]
    Brock D, Buchanan A (Druckmanuskript) Ethical issues in the growth of for-profit health care; ausgearbeitet für das Institute of Medicine, Washington/DCGoogle Scholar
  11. [11]
    Enthoven A (1980) Health plan: The only practical solution to the soaring cost of medical care. Addision-Wellesley, ReadingGoogle Scholar
  12. [12]
    Siehe die Diskussion im Kapitel über die ärztliche Anerkennung in Friedman M (1962) Capitalism and freedom. University of Chicago Press, Chicago/IllGoogle Scholar
  13. [13]
    Die beste Erörterung dieses vernachlässigten Themas findet sich m. E. in Brock D: The distribution of health care and individual liberty; in dem unter Anm. [1] zitierten Bericht, Anhänge, Bd 2, pp 239–263Google Scholar
  14. [14]
    Stroman D (1976) The medical establishment and social responsibility. Kennikat Press, Port Washington, New York, p 98Google Scholar
  15. [15]
    Brock D (wie Anm. [13]), p 253Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • Allen Buchanan

There are no affiliations available

Personalised recommendations