Advertisement

Möglichkeiten und Grenzen in der Thrombozytenfunktionsdiagnostik

  • Karl-Heinz Grotemeyer

Zusammenfassung

Im Jahre 1882 zeigte Bizzozero [41], daß die Blutplättchen im Blut zirkulieren, 1885 ging Schimmelbusch [355] dann auf „die Blutplättchen“ und die Blutgerinnung erstmals ein, ebenfalls 1885 beschrieb Lubnitzky [253] die heute noch zutreffende Bedeutung der Plättchen bei der initialen Formation eines Gefäßthrombus. Ein erstes „Testverfahren“ stellte wiederum Schimmelbusch 1885 [355] vor, als er fand, daß sich an einem durch die V. jugularis gezogenen Faden in strömendem Blut Plättchen abscheiden. Dann gerieten diese Erkenntnisse nach der Entdeckung der Beeinflussung der plasmatischen Gerinnung durch Kumarine (Anschütz 1903) [12] in den Hintergrund.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • Karl-Heinz Grotemeyer
    • 1
  1. 1.Klinik und Poliklinik für NeurologieWestfälische Wilhelms-Universität MünsterMünsterGermany

Personalised recommendations