Advertisement

Klinik, Diagnostik und Therapie des Impingement-Syndroms

  • R. Kujat
  • H. Tscherne
Conference paper

Zusammenfassung

Das Impingement-Syndrom bezeichnet einen chronischen, meist bewegungsabhängigen Schmerzzustand der Schulter, der pathophysiologisch auf die Enge des subakromialen Raumes zurückzuführen ist. Hier liegen zwischen Acromion und Humeruskopf die Bursa subacromialis sowie die lange Bizeps- und die Supraspinatussehne, deren Zugrichtung durch den Oberarmkopf als Hypomochlion abgelenkt werden. Die nutritive Situation dieser Sehnen ist aufgrund der Anatomie grenzwertig.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • R. Kujat
    • 1
  • H. Tscherne
    • 1
  1. 1.Unfallchirurgische KlinikMedizinischen Hochschule HannoverDeutschland

Personalised recommendations