Advertisement

Unfallschwerpunkte im Studentensport

  • Chr. Schönle
Conference paper

Zusammenfassung

Die Behandlungsmethoden der modernen Medizin ermöglichen heute auch bei schweren Sportverletzungen eine vollständige Ausheilung. Einige Sportler behalten jedoch trotz optimaler Therapie einen Sportschaden zurück, der die uneingeschränkte sportliche Aktivität behindert. Dies hat für viele Leistungssportler, aber auch für die Freizeitsportler eine beträchtliche Minderung der Lebensqualität zur Folge.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Franke K (1980) Traumatologie des Sports. Thieme Verlag ( Stuttg., New Y. )Google Scholar
  2. 2.
    Hell H, Schönle Ch (1985) Ursachen und Prophylaxe typischer Volleyballverletzungen. Z Orthop 123Google Scholar
  3. 3.
    Schmidtbleicher D, Müller K-J, Noth J (1981) Dämpfungseigenschaften von Sportmatten und ihr Einfluß auf die Ausprägung von Muskeldehnungsreflexen — Ein Beitrag zur Unfallverhütung im Sport. Dtsche Z Sportmed 4Google Scholar
  4. 4.
    Steinbrück K, Cotta H (1983) Epidemiologie von Sportverletzungen. Dtsche Z Sportmed 6Google Scholar
  5. 5.
    Steinbrück K, Rieder H (1984) Verletzungen bei Sportstudenten — Analysen und Konsequenzen. Dtsche Z Sportmed 10Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • Chr. Schönle
    • 1
  1. 1.Abt. SportmedizinInstitut für Sport und SportwissenschaftenKielDeutschland

Personalised recommendations