Advertisement

Zur Epidemiologie der Herz-Kreislauf-Krankheiten in Zwickau — Ergebnisse aus der MONICA-Teilstudie Zwickau 1983 bis 1990

  • S. Böthig
  • H. Schädlich
  • M. Kamotzki
  • H. Roßberg
  • S. Schmalfuß
Aus den Mortalitätsstatistiken, den Herzinfarkt- und Schlaganfallregistern und den Stichprobenuntersuchungen der 25 bis 64jährigen Bevölkerung der Stadt Zwickau im Rahmen der MONICA-Teilstudie Zwickau lassen sich für die Jahre 1983 bis 1990 folgende epidemiologischen Erkenntnisse gewinnen:
  1. 1.

    Die Gesamtsterblichkeit ist bei Männern und Frauen gleichgeblieben. Die Sterblichkeit an Herz-Kreislauf-Krankheiten zeigt bei den Männern eine leicht steigende, bei den Frauen eine leicht fallende Tendenz.

     
  2. 2.

    Die Häufigkeit der Herzinfarkte und der Schlaganfälle ist bei beiden Geschlechtern im wesentlichen gleichgeblieben.

     
  3. 3.

    Die Zahl der Personen mit erhöhtem Blutdruck und mit erhöhten Cholesterolwerten hat zwischen 1982 und 1987 bei beiden Geschlechtern zugenommen. Die Zahl der Raucher zeigt eine geringe Abnahme, besonders bei den Frauen. Die Anzahl der übergewichtigen Personen hat bei den Männern leicht zugenommen, bei den Frauen leicht abgenommen.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag, Darmstadt 1994

Authors and Affiliations

  • S. Böthig
  • H. Schädlich
  • M. Kamotzki
  • H. Roßberg
  • S. Schmalfuß

There are no affiliations available

Personalised recommendations