Advertisement

Vorwort und Begrüßung

  • P. R. Zellner
Conference paper

Zusammenfassung

Hiermit eröffne ich das Internationale Symposium über die Versorgung des Brandverletzten im Katastrophenfall. Ich begrüße den Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, Herrn Professor Ungeheuer, der an diesem Kongreß teilnehmen und eine Stellungnahme zur Aufgabe des Chirurgen in der Katastrophenmedizin abgeben wird. Seine Anwesenheit halte ich für besonders bedeutungsvoll, da wir im Laufe dieses Symposiums diskutieren müssen, welches die Aufgabenstellung für den Chirurgen in diesem Bereich ist. Als Senior der deutschen Verbrennungschirurgie begrüße ich Herrn Professor Koslowski, der sich über Jahrzehnte hinweg dafür eingesetzt hat, daß in diesem Land mehr für die Therapie des Brandverletzten getan wird. Ich begrüße ebenfalls den Ärztlichen Direktor des Berufsgenossenschaftlichen Unfallkrankenhauses in Ludwigshafen-Oggersheim, Herrn Priv.-Doz. Wentzensen, Herrn Assessor Gerhard als Repräsentanten des Arbeitgebers und Träger der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik und Herrn Emmerich als Vertreter des Landesverbandes Südwest der Berufsgenossenschaft. Weiter habe ich die Ehre Ihnen mitzuteilen, daß der Herr Bundespräsident unseren Kongreß mit viel Interesse zur Kenntnis genommen hat; er hat mich beauftragt, Ihnen seine Grüße zu übermitteln und wünscht unserer Tagung einen guten Verlauf.

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag, GmbH & Co. KG, Darmstadt 1990

Authors and Affiliations

  • P. R. Zellner
    • 1
  1. 1.LudwigshafenDeutschland

Personalised recommendations