Perinatale Ursachen neonataler Hirnschäden

  • G. Jorch
Conference paper

Zusammenfassung

Als im Jahre 1926 der finnische Neonatologe Arvo Ylppö auf einem Kongreß im benachbarten Düsseldorf die Bedeutung geburtshilflich verursachter Hirnschäden bei Neugeborenen herausstrich, stieß er auf wenig Sympathie bei den anwesenden Geburtshelfern. Diese Gefahr laufe ich heute nicht, da ich feststellen kann, daß geburtstraumatische Hirnschädigungen heute ausgesprochen selten geworden sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Brann AW, Myers RE (1975) Central nervous system findings in the newborn monkey following severe in utero partial asphyxia. Neurology 25: 327–338.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Brann W (1986) Hypoxic ischemic encephalopathy (asphyxia). Pediat Clin N Amer 33: 451–464.PubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Brown JK, Pervis RJ, Forfar JD, Cochburn F (1974) Neurological aspects of perinatal asphyxia. Develop Med Child Neurol 16: 567–580.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Greisen G (1986) Cerebral blood flow in preterm infants during the first week of life. Acta Pediatr Scand 75: 43–51.CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Hickl J (1987) zur Optimierung der geburtshilflich-pädiatrischen Versorgung von Frühgeborenen in der Bundesrepublik Deutschland. Gynäkologe 20: 41–47.PubMedGoogle Scholar
  6. 6.
    Jorch G, Menge U (1985) Die Bedeutung des pCO2 für die Hirndurchblutung in der Neonatologie. Eine dopplersonographische Untersuchung. Monatsschr Kinderheilkd 133: 38–42.Google Scholar
  7. 7.
    Jorch G, Jorch N (1987) Hängt die Fähigkeit zur Autoregulation der Hirndurchblutung vom Gestationsalter ab? Monatsschr. Kinderheilkd 135: 744–747.Google Scholar
  8. 8.
    Kehrer E (1939) Die intrakraniellen Blutungen bei Neugeborenen. Enke, Stuttgart, S 52–56.Google Scholar
  9. 9.
    Lou HC, Skov H, Pedersen H (1979) Low cerebral flow: A risk factor in the neonate. J Pediatr 95: 606–609.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Nelson KB, Ellenberg JH (1979) Neonatal signs and predictors of cerebral palsy. Pediatrics 64: 225–232.PubMedGoogle Scholar
  11. 11.
    Pape KE, Wigglesworth JS (1979) Haemorhage, ischaemia, and the perinatal brain. Clin Develop Med 69/70.Google Scholar
  12. 12.
    Papile LA, Rudolph AM, Heymann MA (1985) Autoregulation of cerebral blood flow in the preterm fetal lamb. Pediatr Res 19: 159–161.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  13. 13.
    Ranck JB, Windle WF (1959) Brain damage in the monkey (Maraca mulatta) by asphyxia neonatorum. Exp Neurol 1: 130–154.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  14. 14.
    Ule G, Kolkmann FW (1972) Normale und pathologische Anatomie des Hirngefäßsystems. In: Gänshirt H (Hrsg) Der Hirnkreislauf. Thieme, Stuttgart, S 47–51.Google Scholar
  15. 15.
    Wenner J (1972) Entwicklung der Kapillarisierung und der Sauerstoffversorgung des Gehirns im Säuglingsalter. In: Gänshirt H (Hrsg) Der Hirnkreislauf. Thieme, Stuttgart, S 201–212.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • G. Jorch
    • 1
  1. 1.Universitäts-KinderklinikMünsterDeutschland

Personalised recommendations