Advertisement

Elektrostimulation der oberen Extremitäten

  • Laurel A. Benton
  • Lucinda L. Baker
  • Bruce R. Bowman
  • Robert L. Waters
Chapter
  • 32 Downloads

Zusammenfassung

Ähnlich wie an den unteren Extremitäten kann die Elektrostimulation auch an der oberen Extremität zur Muskelkräftigung, zurKontrakturenbehandlung, zur Verbesserung der Willkürmotorik und zur Verminderung von Spastizität angewendet werden. Wegen der großen Anzahl kleinerer Muskelgruppen und der sehr viel komplexeren Bewegungsmuster des Armes und der Hand ist das Aufsuchen der günstigsten Elektrodenanlagestellen erheblich schwieriger. Sowohl Beuger, als auch Strecker sind einer Behandlung zugänglich, obwohl bei Patienten mit zentralnervösen Störungen die ES der Streckmuskulatur im Vordergrund steht, da sie zu einem übermäßigen Flexorentonus neigen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag, GmbH & Co. KG, Darmstadt 1983

Authors and Affiliations

  • Laurel A. Benton
  • Lucinda L. Baker
  • Bruce R. Bowman
  • Robert L. Waters

There are no affiliations available

Personalised recommendations