Advertisement

Anorganische Kolloidchemie

  • Kurt Edelmann
Part of the Uni-Taschenbücher book series (2809, volume 512)

Zusammenfassung

Die Kolloide stellen eine Gruppe von dispersen Systemen dar, deren Teilchen eine Größenordnung von 1 bis 500 nm aufweisen und damit aus 103 bis 109 Atomen bestehen. Diese Teilchen sedimentieren nicht, sind im Mikroskop nicht sichtbar, zeigen im Ultramikroskop Beugungsbilder und lassen sich durch eine Membrane von kleineren Teilchen abtrennen (Dialyse). Sie sind in den meisten Fällen nicht gleich groß (nicht isodispers) sondern polydispers. Die Polydispersität beobachtet man bei allen Dispersoidkolloiden, also bei den Kolloiden, die durch Zerteilung (Dispergierung) bis zu kolloiden Dimensionen entstehen. Treten kleine Moleküle in Lösung zu Aggregaten, Mizellen, zusammen, so entstehen ebenfalls polydisperse Systeme als Mizellkolloide, z. B. wässrige Seifenlösungen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag, Darmstadt 1975

Authors and Affiliations

  • Kurt Edelmann
    • 1
  1. 1.Domat/Ems (GR)Schweiz

Personalised recommendations