Diätetische Empfehlungen zur Atopieprophylaxe im Neugeborenenalter

  • M. J. Lentze
Conference paper
Part of the Fortschritte der praktischen Dermatologie und Venerologie book series (DERMATOLOGIE, volume 11)

Zusammenfassung

Die Frage, ob natürliche Brustmilchernährung oder künstliche Formulaernährung in der Neugeborenenperiode einen Einfluß auf die Ausprägung allergischer Erkran kungen haben kann, ist heute zu einem aktuellen Problem geworden, seit große re trospektive [1] und prospektive Untersuchungen [2] gezeigt haben, daß brust-milchernährte Neugeborene und Säuglinge in den nachfolgenden Jahren signifikant weniger allergische Erkrankungen entwickeln als künstlich ernährte. Hierbei sind die folgenden allergischen Krankheiten gemeint: Atopisches Ekzem, Bronchial-asthma, Rhinokonjunktivitis, Urtikaria, gastrointestinale „Allergie“ und rezidivie-rende asthmatoide Bronchitis. Nach den zahlreichen Untersuchungen erscheint es nicht nur sinnvoll, sondern auch notwendig, in der Neugeborenenperiode einige wichtige Punkte in der Frühernährung zu beachten, die unmittelbar Auswirkungen auf die spätere Inzidenz von allergischen Erkrankungen haben. Hier hat der betrof fene Geburtshelfer oder der zuständige Pädiater in der Zukunft eine verantwor tungsvolle Aufgabe zu übernehmen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Duchateau J, Casimir G (1985) Neonatal serum IgE concentration as predictor of atopy. Lancet 1:413–414Google Scholar
  2. 2.
    Chandra RK (1974) Prospective studies of the effect of breast feeding on incidence of infec tion and allergy. Acta Paediatr Scand 68:691–694Google Scholar
  3. 3.
    Croner S, Kjellman N-I, Eriksson B, Roth A (1982) IgE screening in 1701 newborn infants, and the development of atopic disease during infancy. Arch Dis Childh 57:364–368PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • M. J. Lentze

There are no affiliations available

Personalised recommendations