Advertisement

Aufbau von Hochfrequenzdiathermiegeräten

Conference paper

Zusammenfassung

Das Thema „Aufbau von Hochfrequenzdiathermiegeräten“ kann grundsätzlich unter 2 verschiedenen Gesichtspunkten besprochen werden:
  1. 1)

    der technische Aufbau dieser Geräte mit eingehender Beschreibung der einzelnen Baukomponenten und deren Funktion, das grundsätzliche technische Konzept solcher Geräte, z. B. welche Art von Hochfrequenzgeneratoren eingebaut sind, wieviel Transformatoren, wieviel Röhren oder Transistoren usw.;

     
  2. 2)

    die Beschreibung der heute auf dem Markt eingeführten Geräten hinsichtlich Ausstattung; d. h. wieviel sog. Stromarten liefert ein Gerät, wie ist seine Leistungscharakteristik den jeweiligen speziellen operativen Indikationen angepaßt, welches Zubehör kann benützt werden, ist z. B. bipolare Koagulation möglich und, aus forensischer Sicht ganz wichtig: Werden die jetzt gültigen Sicherheitsvorschriften erfüllt?

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bordier (1921) Arch Electr Med 1921Google Scholar
  2. D’Arsonval (1914) Arch Electr mèd Nr 377. März 1917Google Scholar
  3. De Keating-Hart (1906) Comité mèdica (9. Nov. 1906) à MarsailleGoogle Scholar
  4. v. Czerny (1910) Dtsch Med Wochenschr 4Google Scholar
  5. Nagelschmidt (1909) Dtsch Med Wochenschr 1909, Nr. 10Google Scholar
  6. Pozzi (1906) 8. Kongress franz Ges Chir und Inn Med, Paris, Okt. 1906Google Scholar
  7. Roos, Medita, 1–4: 73, Vogt-Schild AG, SolothurnGoogle Scholar
  8. v. Seemen H (1932) Allgemeine und spezielle Elektrochirurgie. Springer, BerlinGoogle Scholar
  9. Tesla N (1893) Unters, üb. Mehrph.-Str. u. Wechselstr. hoher Spannungen, (dt. 1893)Google Scholar
  10. Wyeth (1924) Boston Med J 191Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • E. Roos

There are no affiliations available

Personalised recommendations