Advertisement

ZAK Zürich pp 77-81 | Cite as

Überwachung und Therapie nach offenen Herzoperationen beim Säugling und Kleinkind

  • J. G. Schöber
Conference paper
Part of the Anaesthesiologie und Intensivmedizin Anaesthesiology and Intensive Care Medicine book series (A+I, volume 189)

Zusammenfassung

Eine sorgfältige postoperative Überwachung der wichtigsten Vitalfunktionen durch die erfahrene Intensivpflegeschwester und eine übersichtliche Dokumentation der Daten sind die entscheidenden Voraussetzungen, um eine sich anbahnende Katastrophe rechtzeitig zu erkennen und zu verhüten. Obligat überwacht werden beim Kleinkind die in Tabelle 1 genannten Parameter. Die Dokumentation der Kreislaufdaten erfolgt in den ersten 6 h viertelstündlich, später halb- bis einstündlich. Zur direkten Druckmessung wird meist die A. radialis, seltener die A. dorsalis pedis und in Ausnahmefällen die A. femoralis, beim Neugeborenen evtl. auch die A. umbilicalis benutzt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1986

Authors and Affiliations

  • J. G. Schöber

There are no affiliations available

Personalised recommendations