Advertisement

Medikamentöse Schmerztherapie

  • Hugo A. Baar
  • Uwe Mohr
  • Joachim Schara
  • Wolfrat Winkelmüller
Part of the Kliniktaschenbücher book series (KTB)

Zusammenfassung

Für die symptomatische Schmerztherapie stehen eine Fülle von Fertigarzneimitteln zur Verfügung. Die Rote Liste weist hierzu über 500 Präparate aus, wobei es sich in der Mehrzahl um sog. Kombinationspräparate handelt, d. h. Arzneimittel, die aus einer fixen Kombination verschiedener Wirkstoffe bestehen, wobei meist ein oder zwei Analgetika mit anderen Stoffen wie Koffein, Codein, Barbituraten oder Tranquilizern kombiniert sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • Hugo A. Baar
    • 1
  • Uwe Mohr
    • 2
  • Joachim Schara
    • 3
  • Wolfrat Winkelmüller
    • 4
  1. 1.Hamburg 20Germany
  2. 2.WiesbadenGermany
  3. 3.Institut für Anästhesie im Klinikum BarmenWuppertal 2Germany
  4. 4.Abteilung für NeurochirurgieParacelsus-KlinikOsnabrückGermany

Personalised recommendations