Klinisch-experimentelle Untersuchungen zum oxidativen Membranschaden nach schwerem Trauma

  • M. L. Nerlich
  • J. Seidel
  • G. Regel
  • A. G. Nerlich
  • J. A. Sturm
Conference paper
Part of the Chirurgisches Forum ’86 für experimentelle und klinische Forschung book series (DTGESCHIR, volume 86)

Zusammenfassung

Beim pulmonalen Permeabilitätsschaden nach schwerem Trauma und nach Sepsis wird der unkontrollierten Reaktion von O2-Radikalen, gebildet von aktivierten polymorphkernigen neutrophilen Leukocyten (PMNL) eine wesentliche Schädigung der Zellmembran zugesprochen (2). Der Nachweis von Lipidperoxiden, ein Produkt des oxidativen Membranschadens, ist bislang im Lungengewebe nach schwerem Trauma noch nicht erfolgt. Die kausale Beteiligung der PMNL mit O2-Radikal-Produktion ist nicht erwiesen. Es war daher unser Ziel, zum einen den oxidativen Membranschaden an der Lunge nach schwerem Trauma durch gesteigerte Lipidperoxidation nachzuweisen und zum anderen die Fähigkeit der kausal beteiligten Zellen, der PMNL, Sauerstoffradikale zu generieren, zu überprüfen.

Oxidative Membrane-Damage in Severe Trauma: A Clinical-Experimental Study

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Chow CK, Tappel AL (1973) An enzymatic protective mechanism against lipid peroxidation damage to lungs of ozone exposed rats. Lipids 7: 518–524CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    McCord JM, Fridovich I (1978) The biology and pathology of oxygen radicals. Ann Intern Med 89: 122–127PubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Cohen MS et al (1981) Fungal infection in chronic granulomatous disease. Am J Med 71: 59–66PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1986

Authors and Affiliations

  • M. L. Nerlich
    • 1
    • 4
  • J. Seidel
    • 2
  • G. Regel
    • 1
  • A. G. Nerlich
    • 3
  • J. A. Sturm
    • 1
  1. 1.Unfallchirurgische KlinikMedizinischen Hochschule HannoverDeutschland
  2. 2.Abteilung ImmunologieZentrum Innere Medizin der Medizinischen Hochschule HannoverDeutschland
  3. 3.Pathologisches InstitutLudwig-Maximilians-Universität MünchenDeutschland
  4. 4.Unfallchirurgische KlinikMedizinischen HochschuleHannover 61Deutschland

Personalised recommendations