Advertisement

Zur Indikation der primären chirurgischen Intervention bei Orbitabodenfrakturen

  • T. Salland
  • W. Hammerstein
  • J. Lentrodt
Conference paper
Part of the Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Plastische und Wiederherstellungschirurgie 07. bis 09. Oktober 1982, Hamburg book series (PLASTISCHE CHIR, volume 20)

Zusammenfassung

Zur Diagnostik und Therapie von Orbitabodenfrakturen liegen in der Literatur zahlreiche Erfahrungsberichte vor. Nahezu alle Untersucher sind sich in ihrer Auffassung darin einig, daß zur Vermeidung schwer korrigierbarer Folgezustände, wiefunktioneller Störungen und ästheticher Entstellung, Orbitabodenfrakturen frühzeitig und fachgerecht behandelt werden müssen. In der neueren amerikanischen Literatur wird jedoch darauf hingerwiesen, daβ wegen schwerwiegender früher post-operativer Komplikationen, insbesondere wegen irreversibler Amaurosen, die indication zur frühzeitigen chirurgischen Therapie zurückhaltender gestellt warden sollte. Bei der in der posttraumatischen Frühphase derartiger verletzungen häufig feststellbaren erheblichen Diskrepanz zwischen klinischem und röntgenologischem Befund einerseits und den intraoperative gefundenen tatsächlichen anatomischen tarumafolgen andererseits, ist es das Ziel dieser Arbeit, die Indikation zur primär chirurgischen Intervention bei Orbitabodenfrakturen unter besonders sorgfältiger Beachtung früher postoperativer Komplikationen erneut kritisch zu beleuchten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bleeker GM (1970) In: Bleeker GM, Lyle TK (eds) Fractures of the orbit. Williams & Wilkins, Baltimore 229Google Scholar
  2. Converse JM, Smith B, Obear MF, et al. (1967) Orbital blowout fractures. A ten year study. Plast Reconstr Surg 39: 20PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. Cramer LM, Tooze FM, Lermann S (1965) Blowout fractures of the orbit. Br J Plast Surg 18: 171PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. Lentrodt J (1973) Zur Diagnostik und Therapie der Orbitabodenfrakturen. Dtsch Zahn Mund Kieferheilkd 60 /4Google Scholar
  5. Nicholson DH, Guzak SV (1971) Visual loss complicating repair of orbital floor fractures. Arch Ophthalmol 86: 369PubMedGoogle Scholar
  6. Rankow RM, Mignogna V (1975) The surgery of orbital floor fractures. Fortschr Kiefer Gesichtchir 19: 169Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag · Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • T. Salland
    • 1
  • W. Hammerstein
    • 1
  • J. Lentrodt
    • 1
  1. 1.Westdeutsche Kieferklinik, Klinik für Kiefer und Plastische GesichtschirurgieMedizinische Einrichtungen der UniversitätDüsseldorf 1Germany

Personalised recommendations