Advertisement

Akupunktur bei Schmerzen im Bereich von Hals, Nase und Ohr

  • E. H. Majer
Part of the HNO Praxis Heute book series (HNO, volume 3)

Zusammenfassung

Unsere ersten Erfahrungen mit der Akupunkturanalgesie bei Tonsillenoperationen konnten wir beim internationalen HNO-Kongreß 1973 in Venedig mitteilen. Bereits im Juli 1972 ist in Wien das Ludwig-Boltzmann-Institut für Akupunktur an der Poliklinik gegründet worden, unter der Leitung von J. Bischko. Aufgabe dieses Institutes ist die Grundlagenforschung und Akupunkturbehandlung: im Jahr ca. 3500 neue Patienten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Birkmayer W, Danielczyk W, Riederer P (1976) Biogene Transmitter und Akupunktur. In: Bischko J (Hrsg) Handbuch der Akupunktur und Auriculotherapie. Haug, HeidelbergGoogle Scholar
  2. Bischko J (1979) Akupunkturtherapie des Gesichtsschmerzes. In: Pauser G, Gerstenbrand F, Gross D (Hrsg) Schmerzstudien, Bd II, Gesichtsschmerz. Fischer, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  3. Bischko J (1981) Einführung in die Akupunktur, 12. Aufl. Haug, HeidelbergGoogle Scholar
  4. Bischko J, Bauer E (1977) Über den Einsatz der Akupunktur bei Kopfschmerz und Schwindel. Der Prakt Arzt 31:1235Google Scholar
  5. Bischko J, Majer EH (1974) Möglichkeiten der Akupunkturanwendung als Therapie und Analgesie im Bereiche von Ohr, Nase und Hals. Ars Medici 64:227Google Scholar
  6. Kellner G (1966) Bau und Funktion der Haut. Dtsch Z Akup 15:1Google Scholar
  7. Kropej H (1977) Systematik der Ohrakupunktur, 3. Aufl. Haug, HeidelbergGoogle Scholar
  8. Maresch O (1966) Das elektrische Verhalten der Haut. Dtsch Z Akup 15:33Google Scholar
  9. Meng Chao-Lai A (1978) Akupunktur für mäßig Fortgeschrittene, Bd II (Bildband). Haug, HeidelbergGoogle Scholar
  10. Pauser G, Gilly H, Steinbereithner K (1977) Neurophysiologische Untersuchungen zur Objektivierung der Akupunktur-Analgesie. Dtsch Z Akup 20:123Google Scholar
  11. Pomeranz B (1977) Akupunkturwirkung durch Ausschüttung von Enkephalinen und Endorphinen im Gehirn. NY Scientist 73:12Google Scholar
  12. Zeitler J (1978) Einführung in die Schädelakupunktur, 2. Aufl. Haug, HeidelbergGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1983

Authors and Affiliations

  • E. H. Majer

There are no affiliations available

Personalised recommendations