Advertisement

Pseudomonasinfektionen im HNO-Bereich

Part of the HNO Praxis Heute book series (HNO, volume 3)

Zusammenfassung

Unter den über 100 Arten der Gattung Pseudomonas ist eigentlich nur Pseudomonas aeruginosa (Bacterium pyocyaneum) als Krankheitserreger von Bedeutung. Entdeckt wurde der Keim schon 1862 von Lücke. Es handelt sich um einen kurzen, gramnegativen Stäbchenbazillus etwa der Größe 0,5 × 1–1,5 μm, mit lophotricher Begeißelung. Der ziemlich anspruchslose Keim läßt sich aerob leicht züchten. Seine Kolonien duften charakteristisch nach Lindenblüten. Die blaugrüne Eiterfarbe bei Pyocyaneusinfektion erklärt sich daraus, daß der Keim verschiedene Farbstoffe bildet, nämlich blaues Pyozyanin, grünes Fluoreszein und rotes Pyorubin. Weiterhin produziert der Keim ein schon seit 1899 bekanntes Antibiotikum, die Pyocyanase, mit Wirksamkeit gegen zahlreiche grampositive Bakterienarten, jedoch erheblicher Toxizität bei parenteraler Gabe. Schließlich - und das ist wohl der Hauptgrund für die Gefährlichkeit des Keims — bildet er auch reichlich sehr aktive Proteasen mit pH-Optimum im physiologischen Bereich (Kastenbauerund Hochstrasser 1976, Krumpholz 1979).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Aldous EW, Shinn JB (1973) Far advanced malignant external otitis, report of a survival. Laryngoscope 83:1810PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. Andrä A, Naumann G (1971) Odontogene pyogene Infektion. LeipzigGoogle Scholar
  3. Baltimore S, Moloy PJ (1956) Perichondritis of the ear as a complication of acupuncture. Arch Otolaryngol 102:572Google Scholar
  4. Bassiouni A (1981) Perichondritis of the auricle. Laryngoscope 91:422Google Scholar
  5. Breuninger H (1977) Konservative Behandlung der Nase und ihrer Nebenhöhlen. In: Berendes, Link, Zöllner (Hrsg) HNO-Heilkunde in Praxis und Klinik, 2. Aufl, Bd I, Kap 12. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  6. Brook I (1981) Bakteriologische Befunde der chronischen Sinusitis bei Kindern. JAMA 246:967PubMedCrossRefGoogle Scholar
  7. Chandler JR (1977) Malignant external otitis: Further considerations. Ann Otol Rhinol Laryngol 86:417PubMedGoogle Scholar
  8. Daikos GK, Giamarellou H, Hadijpolydorou K, Kanellepoulou K (1978) Azlocillin in treatment of 60 serious Pseudomonas aeruginosa infections. In: Spitzy KH (ed) Ber Int Symposium Acylureidopenicilline 1978. Angewandte Wissenschaften, MünchenGoogle Scholar
  9. Daschner F (1980) Infektionskontrolle in Klinik und Praxis, 2. Aufl. Witzstrock, Baden-Baden Köln New York Daschner F (1982) Antibiotika am Krankenbett. Witzstrock, Baden-Baden Köln New YorkGoogle Scholar
  10. Daschner F (1982) Antibiotika am Krankenbett. Witzstrock, Baden-Baden Köln New YorkGoogle Scholar
  11. Falser N (1980) Klinische Erfahrungen mit Azlocillin bei Infektionen im HNO-Bereich. In: Siegenthaler et al (Hrsg) Ber Int Symposium Acylureidopenicilline 1979. Excerpta MedicaGoogle Scholar
  12. Federspil P (1982) Ototoxizität von Antibiotika unter besonderer Berücksichtigung der Lokalbehandlung. In: Ganz H, Schätzle W (Hrsg) HNO-Praxis Heute 2. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  13. Federspil P, Bach R (1980) Die Antibiotikatherapie der Infektionen an Hals, Nase und Ohren. Z Allgemeinmed 56:34Google Scholar
  14. Ganz H (1977) Komplikationen der unspezifischen Nasen- und Nebenhöhlenentzündungen. In: Berendes, Link, Zöllner (Hrsg) HNO-Heilkunde in Praxis und Klinik, 2. Aufl, Bd I, Kap 14. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  15. Ganz H (1981) HNO-Heilkunde in der Praxis. Edition Medizin, Weinheim Deerfield Beach BaselGoogle Scholar
  16. Ganz H (1982) Ohrmuschelperichondritis - Vermeidung einer Defektheilung durch Azlocillin. HNO (Berl) 30:428Google Scholar
  17. Geyer G, Borneff M (1981) Die mikrobielle Schleimhautbesiedelung bei Eingriffen an Kehlkopf und Hypopharynx - eine Untersuchung über Infektionsquellen und -wege. Arch Otorhinolaryngol 231:693CrossRefGoogle Scholar
  18. Grimm H (1980) Bakteriologische in vitro-Untersuchungen mit einem neuen gegen Pseudomonas wirksamen Cephalosporin: Cefsulodin. Arzneim Forsch 30:1478Google Scholar
  19. Heinrich S (1981) Zur Epidemiologie von chirurgischen Wundinfektionen. Klinikarzt 10:1259Google Scholar
  20. Helm EB, Ristow W, Shah PM, Schacht P, Stille W (1977) Behandlung von Pseudomo- nasinfektionen mit dem neuen Ureidopenicillin Azlocillin. Dtsch Med Wochenschr 102:1211PubMedCrossRefGoogle Scholar
  21. Herrmann A (1938) Eine Methode zur Behandlung der Perichondritis des Ohres. Z Hals Nas Ohr Heilk 44:373Google Scholar
  22. Joachims HZ (1976) Malignant ototis externa in children. Arch Otolaryngol 102:236PubMedGoogle Scholar
  23. Kamer FM, Binder WJ (1980) Pseudomonas infection of the nose. Arch Otolaryngol 106:505PubMedGoogle Scholar
  24. Kastenbauer ER, Hochstrasser K (1976) Experimentelle Untersuchungen zum Verhalten des Immunsystems bei der chronischen Mittelohreiterung und zum Verlauf dieses Krankheitsbildes. Laryngol Rhinol Otol (Stuttg) 55:36Google Scholar
  25. Kley W (1981) Vor- und Nachbehandlung bei hörverbessernden Operationen. Arch Otorhinolaryngol 231:713CrossRefGoogle Scholar
  26. Knothe H (1981) Tabellarium der Chemotherapie für die Praxis. Aesopus, Basel WiesbadenGoogle Scholar
  27. Knothe H, Helm EB, Stille W (1978) Azlocillin und Mezlocillin: was bieten diese neuen Penicilline? Med Tribune (dtsch) 13:34Google Scholar
  28. Krumpholz K (1979) Unspezifische Entzündungen des äußeren Ohres. In: Berendes, Link, Zöllner (Hrsg) HNO-Heilkunde in Klinik und Praxis, 2. Aufl, Bd V, Ohr 1, Kap 23. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  29. Mann W (1981) Infektionen im HNO-Bereich. In: Zamperini A (Hrsg) Praxisorientierte Antibiotikatherapie. Pharm Med Inform, FrankfurtGoogle Scholar
  30. Matsumoto K et al (1978) Laboratory and clinical studies on PC-904. Treatment of respiratory infections. Chemotherapy (Tokyo) 26 [Suppl 2]:383Google Scholar
  31. Meyerhof WL, Gates GA, Montalbo PJ (1977) Pseudomonas mastoiditis. Laryngoscope 87:483Google Scholar
  32. Nadol JB Jr (1980) Histopathology of pseudomonas osteomyelitis of the temporal bone starting as malignant external otitis. Am J Otolaryngol 1:359PubMedCrossRefGoogle Scholar
  33. Neu HC (1981) In vitro activity of Apalcillin compared with that of other new Penicillins and with antipseudomonas Cephalosporins. 21st Interscience Conference Antimicrob. Agents and Chemotherapy, 4–6 November 1981, Chicago/IllGoogle Scholar
  34. Oehring H, Schumann D et al (1976) Zahn Mund Kieferheilk 64:134Google Scholar
  35. Ojala K (1982) Bacteriology of chronic otitis media correlated with the clinical state of ears. Arch Otorhinolaryngol 234:65PubMedCrossRefGoogle Scholar
  36. Ojala K, Sorri M, Vainio-Mattila J, Palva A (1982) Bakterien im Mittelohr und Nasopharynx bei Patienten mit chronischer Mittelohrentzündung. Laryngol Rhinol Otol (Stuttg) 61:120CrossRefGoogle Scholar
  37. Paetzold O-H (1981) Zur Ätiologie und Pathogenese der bakteriellen Hautinfektionen. In: Borelli S, Düngemann H (Hrsg) Fortschritte der Allergologie und Dermatologie. IMP Verlagsges, Basel Neu-Isenburg WienGoogle Scholar
  38. Reid TM, Porter IA (1981) An outbreak of otitis externa in competitive swimmers due to Pseudomonas aeruginosa. L Hyg (Lond) 86:357CrossRefGoogle Scholar
  39. Rudert H, Boette G (1967) Die Therapie der Ohrmuschelperichondritis. HNO (Berl) 15:245Google Scholar
  40. Schönfeld K, Ey W, Schäfer E (1956) ExperimenteËe Untersuchungen über die in vitro-Wirksamkeit einiger Triphenylmethanfarbstoffe auf die Bakterienflora chronisch entzündeter Gehörgänge. Arch Otorhinolaryngol 168:479Google Scholar
  41. Segal S, Man A (1981) Treatment of malignant external otitis in its initial stage. Am J Otol 1981:223Google Scholar
  42. Seyfried PL, Fraser DJ (1978) Pseudomonas aeruginosa in swimming pools related to the incidence of otitis externa infection. Health Lab Sci 15:50PubMedGoogle Scholar
  43. Simon C, Stille W (1979) Antibiotika-Therapie in Klinik und Praxis. Schattauer, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  44. Singer DE (1952) Otitis externa. Bacteriological and mycological studies. Ann Otol Rhonol Laryngol 61:317Google Scholar
  45. Stille W (1982) Unspezifische Infektionen - Klinik der Problemkeime. Mit Beiträgen von Helm, Shah, Simon und Ullmann. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  46. Stroud MH (1963) A simple treatment for suppurative perichondritis. Laryngoscope 73:556PubMedGoogle Scholar
  47. Theopold H-M (1978) Zur Diagnostik und Therapie der sogenannten malignen Otitis externa. Laryngol Rhinol Otol (Stuttg) 57:662Google Scholar
  48. Trautermann H-G, Trautermann H (1981) Perichondritis der Ohrmuschel nach Akupunktur. HNO (Berl) 29:312Google Scholar
  49. Wewalka G, Koller W, Rotter M et al (1976) Der Patient als Keimquelle in der Intensivpflegestation. Infection 4:204PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1983

Authors and Affiliations

  • H. Ganz

There are no affiliations available

Personalised recommendations