Advertisement

Wehenhemmung pp 124-127 | Cite as

Die Klinik der pulmonalen Komplikationen unter β-Mimetika

  • F. Wolff
  • J. H. Fischer
Conference paper

Zusammenfassung

Bei den β-Mimetika handelt es sich um eine Gruppe von Substanzen, die neben einer wehenhemmenden Wirkung eine Reihe von kardiovaskulären und metabolischen Nebenwirkungen aufweisen. Zu den metabolischen Änderungen zählt neben einer Glykogeno-lyse und Lipolyse eine Hypokaliämie und eine metabolische Azidose in den ersten Stunden einer Behandlung. Die kardiovaskulären Veränderungen wie Tachykardie, Zunahme des Herzminutenvolumens und Abnahme des arteriellen Mitteldrucks bleiben dagegen während der Gesamtdauer der β-Mimetika-Gabe bestehen. Obwohl diese unerwünschten Nebenwirkungen seit Einführung der β-Mimetika bekannt sind und Gegenstand intensiver Untersuchungen waren (6, 13, 14) kam es trotz großer Verbreitung der tokolytischen Behandlung zu Beginn der 70er Jahre nicht zu lebensbedrohlichen Zwischenfällen. Erst 1977 berichtete Bender (3) erstmals über mütterliche Risiken bei wehenhemmender Behandlung anhand von 2 Schwangeren, die unter der Therapie ein Lungenödem entwickelten. In den folgenden Jahren kam es zu einer Häufung dieser schweren mütterlichen Komplikationen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Abramovici H, Lewin A, Lissak A, Palant A (1980) Maternal pulmonary edema occuring after therapy with ritodrine for premature contractions. Acta Obstet Gynecol Scand 59:555PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Babenerd J, Flehr I (1979) Mütterliche Zwischenfälle unter Tokolyse mit Fenoterol. Med Welt 30:537PubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Bender HG, Goeckenjan G, Meyer C, Müntefering H (1977) Zum mütterlichen Risiko der medikamentösen Tokolyse mit Fenoterol (Partusisten). Geburtshilfe Frauenheilkd 37:6655Google Scholar
  4. 4.
    Curtius JM, Goeckenjan G, Steyer M, Hust M (1980) Lungenödem als Tokolyse-Komplikation. Dtsch Med Wochenschr 105:1320PubMedCrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Elliot HR, Abdulla M, Hayes PJ (1978) Pulmonary oedema associated with ritodrine infusion and betamethasone administration in premature labour. Br Med J 11:799CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Hiltmann WD, Wiest W, Grumbrecht C, Weidinger H, Pohl R, Ruffmann R (1978) Das Verhalten des maternalen kardiovaskulären Systems unter Tokolyse. In: Jung H, Friedrich E (Hrsg) Fenoterol (Partusisten) bei der Behandlung in der Geburtshilfe und Perinatologie. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  7. 7.
    Jacobs MM, Knight AB, Arias F (1980) Maternal pulmonary edema resulting from betamimetic and glucocorticoid therapy. Obstet Gynecol 56:56PubMedGoogle Scholar
  8. 8.
    Jonatha W, Goessens L, Traub E, Dick W (1978) Pulmonale Komplikationen während der Tokolyse. In: Jung H, Friedrich E (Hrsg) Fenoterol (Partusisten) bei der Behandlung in der Geburtshilfe und Perinatologie. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  9. 9.
    Katz M, Robertson PA, Creasy RK (1981) Cardiovascular complications associated with terbuta-line treatment for preterm labor. Am J Obstet Gynecol 139:605PubMedGoogle Scholar
  10. 10.
    Niebuhr-Jorgensen M (1980) Pulmonary oedema following treatment with ritodrine and betamethasone in preterm labour. Dan Med Bull 27:99PubMedGoogle Scholar
  11. 11.
    Rogge P, Young S, Goodlin R (1979) Post-partum pulmonary oedema associated with preventive therapy for premature labour. Lancet I 1026Google Scholar
  12. 12.
    Tinga DJ, Aarnoudse JG (1979) Post-partum pulmonary oedema associated with preventive therapy for premature labour. Lancet I 1026CrossRefGoogle Scholar
  13. 13.
    Unbehaun V, Conradt A, Schlotter CM, Schneider V (1974) Stoffwechseländerungen während Infusion von Th 1165 a. Z Geburtshilfe Perinatol 178:118PubMedGoogle Scholar
  14. 14.
    Weidinger H, Mohr D (1973) Blutglucose und immunreaktives Insulin unter dem Einfluß von Th 1165 a und Isoptin bei Schwangeren mit und ohne tokolytische Therapie. Z Geburtshilfe Perinatol 177:244PubMedGoogle Scholar
  15. 15.
    Wheeler AS, Patel KF, Spain J (1981) Pulmonary edema during beta-z-tocolytic therapy. Anesth Anaig (Cleve) 60:695Google Scholar
  16. 16.
    Wolff F, Meier U, Boite A (1979) Untersuchungen zum Pathomechanismus schwerer kardiopulmonaler Komplikationen unter tokolytischer Behandlung mit ß-adrenergen Substanzen und Beta-methason. Geburtshilfe Frauenheilkd 183:343Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1982

Authors and Affiliations

  • F. Wolff
  • J. H. Fischer

There are no affiliations available

Personalised recommendations