Advertisement

Streßfrakturen der unteren Extremität

  • E. Schuchardt
Conference paper

Zusammenfassung

Gerade mit der Zunahme des Breitensports häufen sich auch als Überlastungssyndrom die sog. Überlastungs- oder Streßfrakturen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Böhm HW, Thiel A (1979) Diagnostik und Therapie der Ermüdungsbrüche des Unterschenkels. Vortrag auf der Fortbildungsveranstaltung für Sportärzte 1979 Lüdenscheid-Hellersen (unveröffentlicht )Google Scholar
  2. Burdzik G (1952) Die Ermüdungsfraktur als Ausdruck medizinischer und biologischer Kräfte. Arch Orthop Unfallchir 45: 334PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. Devas MB (1975) Stress fractures. Longmann, New YorkGoogle Scholar
  4. Jackson Burrows H (1956) Fatigue infractures of the middle of the tibia in ballet dancers. J Bone St Surg [Br] 38: 83Google Scholar
  5. Knese KH (1956) Belastungsuntersuchungen des Oberschenkels unter der Annahme des Knickens. Morphol Jahrb 97: 405Google Scholar
  6. Krahl H, Rompe G (1973) Ermüdungsbruch der pars pubica des Schambeines. Z Orthop 111: 216PubMedGoogle Scholar
  7. Küntscher G (1934) Die Darstellung des Kraftflusses im Knochen. Zentralbl Chir 37: 2130Google Scholar
  8. Kummer B (1956) Eine vereinfachte Methode zur Darstellung von Spannungstrajektorien, gleichzeitig ein Modellversuch für die Ausrichtung und Dickeverteilung der Spongiosa in den Gelenkenden der Röhrenknochen. Z Anat 119: 223CrossRefGoogle Scholar
  9. Landrgot B, Kavan Z (1963) Überlastungsschäden am Skelet der unteren Extremität bei Leichtathleten. Med Sport 3: 136Google Scholar
  10. Maatz R (1979) Knochenbruch und Knochenbruchbehandlung. In: Schinz HR, Baensch WE, Frommhold W, Glauner R, Uehlinger E, Wellauer J (Hrsg) Skelet, 6. Aufl. Thieme, Stuttgart ( Lehrbuch der Röntgendiagnostik, Bd II/l, S 314 )Google Scholar
  11. Otte P (1968) Überlastungsschäden der unteren Extremität. In: Witt AK (Hrsg) Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Traumatologic, 55. Kongreß. Enke, StuttgartGoogle Scholar
  12. Prather JL, Nusynowitz ML, Snowdy HA, Hughes AD, McCartney WH, Bagg RJ (1977) Scintigraphic findings in stress fracture. J Bone Jt Surg [Am] 59: 869Google Scholar
  13. Provost R, Morrows JM (1969) Fatigue fracture of the femoral shaft. J Bone Jt Surg [Am] 51: 487Google Scholar
  14. Savoca CJ (1971) Stress fractures. Diagn Radiol 100: 519Google Scholar
  15. Schuchardt E (1976) Zur Ermüdungsfraktur an der Schienbeinkopfschaftgrenze nach Entnahme eines kleinen kortikospongiösen Spanes. Z Orthop 114: 125PubMedGoogle Scholar
  16. Stanitzki CL, McMaster JH, Scranton PE (1978) On the nature of stress fractures. Am J Sports Med 6: 391CrossRefGoogle Scholar
  17. Tittel K (1976) Beschreibende und funktionelle Anatomie des Menschen, 7. Aufl. Fischer, JenaGoogle Scholar
  18. Towne LC, Blazina ME, Cozen LN (1970) Fatigue fracture of the tarsal navicular. J Bone Jt Surg [Am] 52: 376Google Scholar
  19. Walter NE, Wolf MD (1977) Stress fractures in young athletes. Am J Sports Med 5: 165PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg New York 1981

Authors and Affiliations

  • E. Schuchardt

There are no affiliations available

Personalised recommendations