Ein Praktikum im Übersetzerentwurf: Struktur und Erfahrungen

  • Hans H. Kron
  • Rainer Lutze
Conference paper
Part of the Informatik-Fachberichte book series (INFORMATIK, volume 25)

Zusammenfassung

An der Technischen Hochschule Darmstadt wird jährlich ein Übersetzerentwurfspraktikum veranstaltet, welches den Teilnehmern beträchtliche Freiheiten in Bezug auf die Wahl der Methoden und Hilfsmittel gewährt, aber anderseits den Entwurf und die Implementierung vollständiger Übersetzer vorsieht. Wie sich diese Rahmenbedingungen auf die Ausprägung der Quellsprache, das Angebot an Hilfsmitteln und die Durchführung sowie Überwachung der Praktikumsphasen auswirken, soll hier zusammen mit den bereits gemachten Erfahrungen aufgezeigt werden.

Abstract

At the Technical University at Darmstadt, a practical course on compiler construction is offered annually. Its participants enjoy considerable freedom in choosing methods and tools while designing and implementing complete compilers. We discuss the implications of these objectives on the design of the source language, on the tools available, and on the structure and supervision of the course phases. We also report on our experience with the practical course.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [AEH 78]
    Austermühl, B., Ehlerding, D., Hechler, G., Hoffmann, H.-J., Lutze, R., Müller, A. Zu Aktivitäten an PASCAL-P; ein Bericht über Implementierungen und Weiterentwicklungen im Fachgebiet Programmiersprachen und Übersetzer der Technische Hochschule Darmstadt. In: PASCAL, Applied Computer Science Bd. 11, Hanser, 1978.Google Scholar
  2. [BjJ 78]
    Bjørner, D., Jones, C.B. The Vienna Development Method: The Meta- Language. Springer Lecture Notes 61, 1978.MATHGoogle Scholar
  3. [JW 78]
    Jensen, K., Wirth, N. PASCAL User Manual and Report. Springer Study Edition, 1978.Google Scholar
  4. [Kas 78]
    Kastens, U. Ein Übersetzerbau-Praktikum. Fünfte Fachtagung der GI über Programmiersprachen, Braunschweig, 1978. Springer Informatik-Fachberichte 12.Google Scholar
  5. [Koch 74]
    Koch, K. A Compiler Concept Based on Sort. IBM Labor Wien, TR 25.138, April 1974.Google Scholar
  6. [KHW 74]
    Kron, H.H., Hoffmann, H.-J., Winkler, G. On a SLR(K)-based Parser System Which Accepts Non-LR(K) Grammars. Vierte Jahrestagung der GI, Berlin, 1974. Springer Lecture Notes CS 26.Google Scholar
  7. [McK 74]
    McKeeman, William M. Compiler Construction; Symbol Table Access. In: Compiler Construction, An Advanced Course. Springer Lecture Notes CS 21, 1974.Google Scholar
  8. [Mil 70]
    Mills, H.D. Chief Programmer Teams: Techniques and Procedures. IBM International Report, Jan. 1970.Google Scholar
  9. [Par 72]
    Parnas, D.L. A Technique for Software Module Specification with Examples. CACM 15 (1972), p. 330–336.Google Scholar
  10. [Wil 79]
    Wilhelm, R. Attributierte Grammatiken. Informatik Spektrum, Juli 1979, Springer Verlag.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1980

Authors and Affiliations

  • Hans H. Kron
    • 1
  • Rainer Lutze
    • 1
  1. 1.Fachgebiet Programmiersprachen und Übersetzer, Institut für Praktische InformatikTechnische Hochschule DarmstadtDarmstadtDeutschland

Personalised recommendations