Advertisement

Die partielle Varizenexhairese als Alternative zur Verödungsbehandlung der Varikosis

  • Kurt Salfeld
Conference paper

Zusammenfassung

Die Vorteile der partiellen Varizenexhairese gegenüber der reinen Verödungsbehandlung werden aufgrund der anatomischen Verhältnisse erklärt und anhand einer Tabelle erläutert. In weiteren Übersichten werden die Indikationsstellungen zur Verödungs- bzw. operativen Therapie der CVI gezeigt und die an der Mindener Hautklinik geübten Operationsmethoden aufgeführt.

Summary

The advantages of the partial venous surgery as against the phlebosclerosation are explained by the anatomic situation and finally illustrated in tabular form.

Some more tables show the indications in view of sclerosation resp. surgery of the venous insufficiency and the surgical methods practised in the Minden Department of Dermatology.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Babock, W.W.: A new Operation for the exstirpation of varicose veins of the leg. N.Y. Med. J. 86, 153–156 (1907)Google Scholar
  2. Salfeld, K.: Moderne Gesichtspunkte zum Thema „Beinleiden” — Technik und Indikationen chirurgischer und konservativer Maßnahmen beim varicösen Symptomenkomplex. XIII. Ringelheimer Gespräch, Dermatol. Praxis 23, 83–96 (1968)Google Scholar
  3. Sigg, K., Zelikovski, A.: Kann die Sklerosierungstherapie der Varizen ohne Operation in jedem Fall wirksam sein? Phlebol. Protokol. 4, 42–54 (1975)Google Scholar
  4. Wesener, G.: Indikation der Varizenverödung. Phlebol. Protokol. 1, 286–291 (1972)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin, Heidelberg 1979

Authors and Affiliations

  • Kurt Salfeld

There are no affiliations available

Personalised recommendations