Advertisement

Wertung der Lymphographie

  • K.-H. Günter Müller

Zusammenfassung

Die Einführung der Lymphographie durch Kinmonth (1952) hat zweifellos das Spektrum der Aussagemöglichkeiten in der Röntgendiagnostik erweitert. Der Wert der diagnostischen Aussage ist bei den gutartigen Erkrankungen des lymphatischen Systems (Lymphödem, Anomalien der Lymphbahnen und Entzündungen) gering. Unter den malignen Erkrankungen sind die primären Neoplasien des lymphoretikulären Systems (Morbus Hodgkin, Lymphosarkom, Morbus Brill-Symmers, lymphatische Leukämie u. a.) erheblich früher, sicherer und leichter zu erkennen als die sekundären Neoplasien (Metastasen).

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1979

Authors and Affiliations

  • K.-H. Günter Müller
    • 1
  1. 1.Zentralröntgeninstitut des KatharinenhospitalsStuttgartGermany

Personalised recommendations