Advertisement

Unzulänglichkeit nicht radiologischer Untersuchungsergebnisse

  • Hermann Schmidt

Zusammenfassung

Beim VierfüBer befindet sich der Ureter im Gegensatz zum Menschen immer in horizontaler Lage. 1mKapitel dieses Buches iiber Röntgenuntersuchungen der normalen Uretermotilität wird noch darauf hinzuweisen sein, daß schon beim Menschen erhebliche Unterschiede in der Motilitat bestehen, die allein von der Körperlage abhängig sind. Beim Tier fehlt mit dem Einflußder Gravitation der Druck auf die Harnblasenostien. Eine durchgehende Füllung des Ureters, wie sie seit SATANI (1919 b) als Diureseureter bekannt ist, ist beim Vierfüßer viel eher zu erwarten als beim Menschen. Ein solcher Zustand bedeutet zumeist, wenn keine Lähmung der Muskulatur durch gestörte Innervation oder aber auch durch bakterielle Toxine vorliegt, daß der diuretische Druck den Kontraktionsdruck der Wand eingestellt hat.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1978

Authors and Affiliations

  • Hermann Schmidt
    • 1
  1. 1.Allgemeines Krankenhaus AltonaStrahlendiagnostische AbteilungHamburg 50Germany

Personalised recommendations