Austauschtransfusion

  • Peter von Abrahams
  • Peter Webb

Zusammenfassung

Beim Fetus fließt das sauerstoffreiche Blut von der Plazenta über die V. umbilicalis zur Leberpforte. Ein kleiner Teil des Blutstromes gelangt über die Pfortader in die Lebersinusoide, die Hauptmasse umgeht jedoch den Leberkreislauf über den Ductus venosus (Arantius) und mündet sofort in die untere Hohlvene. Von hier gelangt das Blut in den rechten Vorhof. Die Valvula venae cavae inferioris lenkt den Hauptstrom des Blutes durch das offene Foramen ovale in den linken Vorhof. Nachdem es durch die Mitralklappe in den linken Ventrikel geströmt ist, wird es in die Aorta gepreßt und hauptsächlich zum Gehirn geleitet. Das venöse Blut aus dem Kopf- Halsbereich fließt über die V. cava superior in den rechten Vorhof zurück und von hier hauptsächlich in den rechten Ventrikel hinein. Es verläßt nun das Herz über den Truncus pulmonalis und fließt über den noch offenen Ductus arteriosus (nach Botallo auch Ductus Botalli genannt) in die Aorta descendens. Dadurch wird der noch nicht lebensnotwendige Lungenkreislauf umgangen. Das Blut des Fetus kehrt nun über die Aorta descendens, die Aa. iliacae internae und deren mächtige Äste, die Aa. umbilicales, zur Plazenta zurück.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1978

Authors and Affiliations

  • Peter von Abrahams
  • Peter Webb

There are no affiliations available

Personalised recommendations