Advertisement

Adenoma purum und Adenomyotheliom

  • Roland Bässler
Part of the Spezielle pathologische Anatomie book series (SPEZIELLE, volume 11)

Zusammenfassung

Als „reines“ Adenom bezeichnen wir solitäre, benigne Neubildungen mit dem stärksten Parenchymgehalt aller Tumoren der Mamma und mit dem höchsten Differenzierungsgrad. Diese Adenome bilden gleichsam organoide, scharf begrenzte Parenchyminseln, die überwiegend während der Gravidität und Laktation in Erscheinung treten und einen konkordanten Entwicklungszustand wie das übrige Drüsenparenchym aufweisen. Das Auftreten von Zellatypien oder Kanzerisierungen in den Neubildungen ist, bis auf eine einzige Ausnahme, nicht bekannt. Erstbeschreibung durch Velpeau (1851), später Gross (1879), Power (1884) und Ribbert (1914).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1978

Authors and Affiliations

  • Roland Bässler
    • 1
  1. 1.Pathologischen InstitutesStädtischen KlinikenFuldaDeutschland

Personalised recommendations