Advertisement

Panel zum Thema: „Spezielle Indikationen der parenteralen Ernährung“

  • Friedrich Wilhelm Ahnefeld
  • Hans Bergmann
  • Caius Burri
  • Wolfgang Dick
  • Miklos Halmágyi
  • L. Heller
  • Erich Rügheimer
Part of the Klinische Anästhesiologie und Intensivtherapie book series (KAI, volume 13)

Zusammenfassung

In dieser Diskussionsrunde kann ich Wissenschaftier des In- und Auslandes begrußen, die sich seit Jahren in den Bereichen der Biochemie, der klinischen Chemie, aber auch den unterschiedlichen klinischen Fachdisziplinen mit Forschungen auf dem Gebiet der parenteralen Ernährung beschäftigen. Es besteht kein Zweifel mehr daran, daß wir unter. Verwendung der heute zur Verfügung stehenden Nährstofflösungen und unter Anwendung der bekannten Applikationstechniken die Möglichkeit besitzen, auch uber längere Zeiträume eine erforderliche und dem Bedarf angepaßte Ernährung auf intravenösem Wege sicherzustellen. Wir wollen in diesem Gespräch versuchen, die in den letzten Jahren erzielten Fortschritte darzustellen. Hierbei geht es insbesondere um die Fragen, ob es notwendig erscheint und zum anderen realisierbar ist, eine intravenöse Ernährung auch unter veränderten und extremen Stoffwechselsituationen oder bei vorliegenden Organschäden einzusetzen bzw. durchzuführen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    BLACKBURN, C. L., FLATT, J. P., CLOWES, G. H. A., O’DONNELL, T. E.: Peripheral intravenous feeding with isotonic amino acid solution. Amer. J. Surg. 125, 447 (1973).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    FELIG, P., OWEN, O. E., WAHREN, J., CAHILL, G. F.: Amino acid metabolism during prolonged starvation. J. clin. Invest. 48, 584 (1969).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    HARTIG, W.: Moderne Infusionstherapie. 3. Aufl. Leipzig: Barth 1974.Google Scholar
  4. 4.
    LIEHR, L., GRÜN, M., BRUNSWIG, D., SAUTTER, Th.: Endotoxinämie bei Lebercirrhose. Zschr. Gastroenterol. 14, 14 (1976).Google Scholar
  5. 5.
    TRIGER, D. R., ALP, M. H., WRIGHT, R.: Bacterial and dietary antibodies in liver disease. Lancet I, 60 (1972).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1977

Authors and Affiliations

  • Friedrich Wilhelm Ahnefeld
    • 1
  • Hans Bergmann
    • 2
  • Caius Burri
    • 3
  • Wolfgang Dick
    • 4
  • Miklos Halmágyi
    • 5
  • L. Heller
    • 6
  • Erich Rügheimer
    • 7
  1. 1.Department für Anästhesiologieder Universität UlmUlm (Donau)Deutschland
  2. 2.Institut für AnästhesiologieAllgemeines öffentliches Krankenhaus der Stadt LinzLinzDeutschland
  3. 3.Abteilung Chirurgie IIIder Universität UlmUlm (Donau)Deutschland
  4. 4.Department für Anästhesiologieder Universität UlmUlm (Donau)Deutschland
  5. 5.Institut für Anästhesiologieder Universität MainzMainzDeutschland
  6. 6.der Geburtshilflich-GynäkologischenAbteilung, des Stadt- und KreiskrankenhausesAnsbachDeutschland
  7. 7.Institut für Anästhesiologieder Universitat Erlangen-NürnbergErlangenDeutschland

Personalised recommendations