Advertisement

Vergleichende transmissions- und rasterelektronenmikroskopische Untersuchungen über Leberveränderungen bei Mäusen nach subletaler Hautverbrennung und intraperitonealer Injektion eines spezifischen cutanen Verbrennungstoxins

  • B. Kremer
  • H. Frenzel
  • J. Schoelmerich
  • M. Allgöwer
  • A. Schweitzer
  • G. A. Schoenenberger
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie, Supplement 1977 book series (DTGESCHIR, volume 77)

Zusammenfassung

Thermische Energie unter standardisierten Bedingungen (250°C/ 20 sec/3 cm2 Haut) induziert in Maus- und Menschenhaut die Entstehung eines physikalisch-chemisch weitgehend identischen Lipid-Protein-Komplexes mit letal toxischer Wirkung für Empfängermäuse (4). Der Komplex dürfte das trimere Polymerisationsprodukt seiner ebenfalls isolierten nicht toxischen Vorstufe = NATIV darstellen (3). Aus dem Serum schwerverbrannter Patienten konnte dieses Verbrennungstoxin ebenfalls isoliert werden. Eine patho- gene Bedeutung für die posttraumatisch als Spätfolge auftretende Verbrennungskrankheit wird deshalb diskutiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Forssmann, W.G., Siegrist, G., Orci, L., Girardier, L., Pictet, R., Rouiller, Ch.: Fixation par perfusion pour la micros- copieelectronique. Essai de generalisation. J. Microsc. (Paris) 6, 279–304 (1967)Google Scholar
  2. 2.
    Huebner, G.: Die pathischen Reaktionen des Lebergewebes. Eine elektronenmikroskopische Studie. In: Veröffentlichung aus der morphologischen Pathologie, Heft 78, S. 1–186. Stuttgart: Gustav Fischer 1968Google Scholar
  3. 3.
    Kremer, B., Richter, I.E., Frenzel, H., Schaefer, U., Staedtler, K., Schoenenberger, G.A.: Rasterelektronenmikroskopische Darstellung eines spezifischen, aus menschlichem Serum isolierten Verbrennungstoxins und seiner nicht toxischen Vorstufe. Microscopica Acta 11, 420–426 (1976)Google Scholar
  4. 4.
    Schoenenberger, G.A.: Burn toxins isolated from mouse and human and human skin. Monogr. Allergy 72 (1975)Google Scholar
  5. 5.
    Staedtler, K., Allgöwer, M., Cueni, L.B., Schoenenberger, G.A.: Pathophysiologische Untersuchungen an einem Verbrennungsmodell der Maus. Res. exp. Med. 158, 23–33 (1972)CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1977

Authors and Affiliations

  • B. Kremer
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
  • H. Frenzel
    • 1
    • 2
    • 3
  • J. Schoelmerich
    • 1
    • 2
    • 3
  • M. Allgöwer
    • 1
    • 2
    • 3
  • A. Schweitzer
    • 1
    • 2
    • 3
  • G. A. Schoenenberger
    • 1
    • 2
    • 3
  1. 1.Forschungsabteilung des Departementes für Chirurgieder Universität Basel, KantonsspitalSchweiz
  2. 2.Institut für Pathologieder Universität MarburgGermany
  3. 3.Abteilung für experimentelle und allgemeine PathologieErnst-Rodenwaldt-InstitutMainzGermany
  4. 4.Department für ChirurgieUniversität Basel, KantonsspitalBaselSwitzerland

Personalised recommendations